Rotwein - Erdbeermarmelade


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.83
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 10.12.2006 1940 kcal



Zutaten

für
500 g Erdbeeren (TK)
300 g Rotwein, trockener
400 g Gelierzucker, 2:1
½ TL Ascorbinsäure (reines Vitamin C - Pulver)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 3 Stunden Gesamtzeit ca. 3 Stunden 20 Minuten
Die Erdbeeren mit dem Rotwein übergießen und ca. 2-3 Stunden ziehen lassen.
Gelierzucker und Ascorbinsäure dazugeben und die Früchte etwas passieren – aber nicht zu fein. Unter Rühren langsam erhitzen und nach Kochbeginn eine weitere Minute kochen lassen. Evtl. die Gelierprobe machen. Dann abschäumen und die heiße Marmelade randvoll in bereit gestellte Gläser füllen. Gleich verschließen und einige Minuten auf den Kopf stellen.

Schmeckt einfach lecker und ist nicht zu süß.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

borgella_ah

Habe heute diese Marmelade gekocht, sie ist super lecker,habe nur noch einen Teelöffel Zitronensäure rein gemacht.Traumhaft!

02.08.2021 17:01
Antworten
LillyLoo

Also meine ist toll geworden, auch mit nem trockenen Rotwein. Mache ich bestimmt wieder.

30.06.2016 12:57
Antworten
Pubsihasi

sorry ich finde die schmeckt nur nach rotwein.bissel viel Alkohol.mit weniger rotwein ist sie bestimmt gut

26.06.2016 12:33
Antworten
Zauberfee1956

Hallo, ich habe das Rezept soeben ausprobiert, schmeckt super lecker! Sehr fruchtig und nicht zu süß, da ich grundsätzlich Gelierzucker 3:1 verwende (bei diesem Rezept 250g) und dazu noch Zitronensäure. Ein lieber Gruß, die Zauberfee

23.06.2015 22:56
Antworten
Darwin-NT

Hallo, habe gestern dieses Rezept ausprobiert. Ergebnis ist eine tolle Erdbeermarmelade mit einer feinen Rotweinnote und einer schönen dunkelroten Farbe. Da wir keine trockenen Rotweintrinker sind, habe ich einen halbtrockenen Spätburgunder aus der Pfalz genommen. Freue mich schon aufs Sonntagsfrühstück, wenn es diese köstliche Marmelade auf frischen Brötchen gibt. Danke fürs Rezept. Gruß Darwin-NT

03.07.2013 13:49
Antworten
evlys

Hallo, diese Erdbeermarmelade bekommt duch den Rotwein einen sehr schönen dunkelroten Farbton, den sie auch nach längerer Lagerung behält. Ascorbinsäure hatte ich nicht vorrätig, es funktioniert auch ohne diese. Grüße Evlys

14.02.2011 10:50
Antworten