Backen
Europa
Großbritannien
Kuchen
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Schokoladenkuchen mit Nüssen

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 10.12.2006



Zutaten

für
150 g Mandel(n), enthäutete
150 g Walnüsse
300 g Kuvertüre (Zartbitter), mindestens 70% Kakaoanteil
1 TL Kakaopulver
6 große Ei(er) (Bio-Eier), getrennt
250 g Zucker
250 g Butter
Salz
Butter für die Form
Mehl für die Form

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Den Backofen auf 190°C vorheizen. Den Boden einer 20 - 25 cm großen Springform mit Backpapier auslegen. Boden und Rand anschließend mit Butter einfetten und mit Mehl bestäuben.

Die Mandeln und Walnüsse in einer Küchenmaschine fein hacken. Die Schokolade mit dem Kakaopulver zufügen und die Maschine weitere 30 Sekunden laufen lassen, bis alles zerkleinert ist. Die Nuss-Schokoladen-Mischung in eine andere Schüssel umfüllen und beiseite stellen.
Die Butter und den Zucker in der Rührschüssel der Küchenmaschine cremig schlagen. Die Eigelbe eins nach dem anderen einarbeiten. Die Masse gleichmäßig mit der Nuss-Schokoladen-Mischung vermengen.
In einer weiteren Schüssel das Eiweiß mit einer Prise Salz zum steifen Schnee schlagen und behutsam unter die Nuss-Schokoladen-Masse heben.

In die vorbereitete Kuchenform gießen und im vorgeheizten Ofen etwa 1 Stunde backen.
Danach probehalber mit einem Holzspieß oder einem dünnen Messer (nur mit der Spitze) in die Mitte einstecken und nach 5 Sekunden wieder raus ziehen. Wenn kaum noch etwas dran klebt, ist der Kuchen fertig.

Tipp: Mit Schlagsahne, Eiscreme oder einem Klecks Crème fraiche eine Wucht.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.