Kermakakku Finnischer Kuchen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Rührkuchen aus saurer Sahne

Durchschnittliche Bewertung: 4.58
 (36 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. normal 10.12.2006 5947 kcal



Zutaten

für
250 g Butter
300 g Zucker
6 Ei(er)
400 g Mehl
2 TL Natron
1 TL Zimt
2 TL Kardamom
400 g saure Sahne
2 TL Vanille
4 TL Butter, zum Ausstreichen der Form
3 EL Paniermehl, zum Stäuben der Form
Puderzucker, zum Bestäuben

Nährwerte pro Portion

kcal
5947
Eiweiß
103,83 g
Fett
323,51 g
Kohlenhydr.
648,72 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Den Backofen auf 180° vorheizen, Napfkuchenform ( 28cm Durchmesser ) fetten und ausstäuben.

Butter & Zucker schaumig rühren, ein Ei nach dem anderen zugeben.
Mehl, Natron, Zimt und Kardamom vermischen. Die Hälfte der Mischung unter den Teig rühren.
Die saure Sahne und Vanille hinzugeben, dann das restliche Mehl unterrühren.
Teig in die Form geben und ca. 50-60 min backen. vor dem servieren mit Puderzucker bestäuben.

Tip: Der Kuchen schmeckt am besten, wenn er noch handwarm ist!

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Krystina1471

Ein unkompliziert zu backender Kuchen. Dezente Gewürznote. Fein im Geschmack.

21.11.2021 19:30
Antworten
Maddi86

Backen nach dem Rezept hat sogar funktioniert. Mein Geschmack ist es leider nicht gewesen, fand es zu intensiv nach Ei. Wer das mag, für den ist das aber bestimmt ein super Rezept

18.09.2021 14:09
Antworten
Flugmaus

Lieber Matthias, obgleich ich keine gute und geübte Kuchenbäckerin bin, ist dieser Kuchen ausgezeichnet geworden! Bei dem Rezept kann man ja auch nichts falsch machen; es ist herrlich unkompliziert! Anstatt 6 Eiern bin ich mit 5 ausgekommen und insgesamt habe ich 250 g Schmand und 150 g Saure Sahne genommen. Kardamomkapseln geöffnet und die Samen fein gemörsert und an Zimt, Kardamom und Vanille etwas mehr verwendet. Der Kuchen ist herrlich fluffig geworden; Bild wird hochgeladen! Vielen Dank für das tolle Rezept, welches ich mit 5 Sternen gerne bewerte!

14.03.2021 15:28
Antworten
jaanakoch1

Hallo, ich hätte eine Frage, die Vanille in welcher Form? Vanillemark oder vanillearoma oder Vanillezucker? LG

24.02.2021 19:10
Antworten
Topas2

Ich nehme das Vanila von Pickerd (gelbe Dose, 100g)

25.02.2021 03:53
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hei, der Kuchen hört sich gut an, aber eine Frage habe ich dazu :-( In welcher Form kommt die Vanille dazu ? Eine ausgekratzte Vanilieschote oder Vanillepuddingpulver ?? Lieben Gruß Tarja

06.08.2010 15:44
Antworten
brokendreams

guggug :-) vielen Dank für das tolle Rezept. Habe den kuchen schon mehrmals backen müssen /dürfen. Und werd ihn noch oft backen. LG brokendreams

30.10.2009 03:53
Antworten
bavarian-girl

Hört sich ja ziemlich gut an, werde ich sicher mal ausprobieren. Allerdings gibt es in Finnland keine saure Sahne. Was kann ich denn statt dessen nehmen?!

28.07.2007 21:20
Antworten
Topas2

Hallo bavarian-girl, ich weiß nicht, wo in Finnland du einkaufen gehst, aber ich bekomme meine Saure Sahne immer ( ich kaufe im Prisma und im Citymarket ein! Falls ich sie mal nicht bekommen sollte verwende ich Sauerrahm, Schmand oder Creme fraiche. Saure Sahne hat halt am wenigsten Fett. Viel Spass beim ausprobieren! Falls Du weitere Rezepte haben möchtest, kannst Du mich ja anschreiben! Lieben Gruß Topas2

28.07.2007 23:00
Antworten
Finntina

Terve! Hast du gut hinbekommen, schmeckt wie zu Hause bei Muttern in Finnland. Gruss aus dem Norden!

31.03.2007 14:29
Antworten