Rigatoni mit Spinatsauce


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (6 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 04.04.2001



Zutaten

für
125 g Rigatoni
125 g Blattspinat, tiefgekühlt
50 g saure Sahne oder Sauerrahm
Gemüsebrühe, lose

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Den TK-Spinat antauen lassen. Den Blattspinat etwas zerkleinern und bei geringer Hitze erwärmen, mit der Gemüsebrühe würzen.

Die Nudeln in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung bissfest kochen. Dann abgießen und in einem vorgewärmten Teller bereit stellen.

Die saure Sahne unter den Spinat ziehen und anschließend die Sauce über den heißen Nudeln verteilen.

Tipp: Zum Verfeinern mit geriebenem Käse bestreuen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

urmelhelble

Super leicht, sowohl kalorisch als auch küchentechnisch, und wenn man sich beim Würzen nicht zurückhält, eine echt pikante Angelegenheit. Mir hat's prima geschmeckt. Gruß, urmel

01.10.2015 01:37
Antworten
schneckhy

Ich habe direkt mal Würzspinat verwendet. Hat klasse geschmeckt.

10.06.2008 18:17
Antworten
Elli_4

Hallochen, also in meiner Familie ging dieses Rezept weg wie warme Semmeln! Ich habe die ganzen Gewürze, die hier mit als Tipps angeschrieben wurden, mit hineingetan und es war *lecker-mampf*. Wird öfters wiederholt und der Käse obendrauf ist bei uns ein unbedingtes MUSS!! Tolles, einfach zu kochendes Rezept. Gruß Ramona

21.01.2008 15:52
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo, Stimmt: Etwas kräftiger gewürzt, z.B. wie es Gera vorschlägt, dürfte es noch besser sein. Aber ein ganz einfaches und schnell gemachtes Rezept, dazu ziemlich kalorienarm. Gibt es bei mir heute Mittag! Gruß Thomas

18.05.2004 08:03
Antworten
Gera

Und natürlich Knoblauch!!!

27.03.2002 23:17
Antworten
Gera

Soweit ein schönes Rezept, allerdings etwas fahl, wenn nicht weiter gewürzt! Unser Vorschlag wär da den Spinat mit etwas Salz, Pfeffer, Paprika und Curry abzuschmecken. Zum Schluss wirds noch etwas peppiger, wenn man etwas Kräuter Schmelzkäse hinzu gibt. Aber ansonsten ein Rezept für Köche mit 2 linken Schneebesen! praktisch unfalschbar!

26.03.2002 18:53
Antworten