Auflauf
einfach
Gemüse
Hauptspeise
Herbst
Käse
Pilze
Schnell
Schwein
Sommer
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Karre Mist

Mettauflauf

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 09.12.2006



Zutaten

für
1 kg Mett, gewürztes
3 große Tomate(n), in Scheiben geschnitten
1 gr. Dose/n Champignons, geschnitten
1 Dose/n Maiskörner
200 g Käse (Gouda), gerieben
1 Becher Sahne
3 TL Brühe, gekörnte
1 Schuss Weißwein, großzügig!
Butter für die Form

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Die Hälfte des Mett in eine gebutterte Auflaufform füllen. Die Tomaten, Pilze und den Mais darauf verteilen und mit dem übrigen Mett bedecken. Die Sahne mit der Brühe und dem Wein mischen und angießen. Nun mit dem geriebenen Käse bedecken und im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad goldbraun backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Kitchenqueenforever

So lecker kann einfach sein!

12.09.2017 19:25
Antworten
Monika

Kommt ein Bauer spät vom Feld, die Bäuerin den Herd anstellt. "Eine Karre Mist" heißt dieses Gericht, die Auflaufform hält alles dicht. Ein Kilo Hack wird nun halbiert, damit man essen kann zu viert. Die Hälfte kommt nun in die Form - das schmeckt bestimmt ganz enorm. Nun wird belegt mit den Tomaten - am besten aus dem eigenen Garten. Hinzu kommen Pilze und der Mais, am besten reicht man dazu Reis. Obenauf noch einmal Hack - damit der Bauer wird auch satt. Angegossen wird mit Sahne, Brüh' und Wein, dann kommt alles in den Ofen rein. Gebrutzelt wird 'ne Stund' bei 200 Grad - es schmeckt dann auch besonders zart. Wenn man es vorher mit Käse bedeckt, sieht es gut aus und schmeckt.

11.10.2016 08:28
Antworten
glasscheibe

Es ist ein schönes Rezept. Und schmeckt Sehr lecker.

14.04.2013 18:58
Antworten
fine1

Hallo, ich habe das Gericht jetzt schon öfters zubereitet und meine Männer essen das mal ganz gern. Ist gut und schnell gemacht. Den Wein hatte ich weggelassen und stattdessen mehr Brühe genommen. Viele Grüße Fine1

05.12.2008 18:31
Antworten
engelchen_1972

hallo pietra, ich wohne in unterfranken und kann dir ehrlich gesagt nicht genau sagen, ob das hier der gebräuchliche name für das gericht ist. ich kenne das rezept schon sehr lange und immer nur unter diesem namen.... ich habe auch schon normales hack für das rezept verwendet und es richtig "feurig" mit cayenne-pfeffer, chili usw...gewürzt. wir lieben es richtig scharf. lieben gruss barbara

23.01.2007 21:41
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo Barbara, mich würde interessieren, ob der Name bei Euch (in welcher Gegend?) so gebräuchlich ist oder es eine Familienbezeichnung ist. Außerdem: Kann ich's auch mit selbst gewürztem Rinderhack zubereiten? Danke, LGvPietra

23.01.2007 17:19
Antworten
engelchen_1972

hallo flinkeMaus! es kommt darauf an, wie groß deine auflaufform ist. denn je größer die auflaufform desto dünner sind die mettschichten. ich habe eine form in mittlerer grösse und lasse den auflauf so ca. 45 minuten im ofen, das das mett auch wirklich durch ist. ich hoffe, das ich dir weiterhelfen konnte! liebe grüsse barbara

22.01.2007 09:23
Antworten
flinkeMaus

Hallo engelchen, wie lange muß denn die Karre in den Backofen? Ich habe dieses Rezept schon öfter im Netz gefunden, aber nie stand die Zeit drin. Vielleicht kannst du mir ja weiterhelfen. Gruß flinkeMaus

21.01.2007 22:53
Antworten