Bewertung
(214) Ø4,53
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
214 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 07.12.2006
gespeichert: 2.963 (1)*
gedruckt: 19.616 (12)*
verschickt: 221 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 19.11.2003
1.339 Beiträge (ø0,24/Tag)

Zutaten

3 Tasse/n Mehl
1 TL, gestr. Natron
1 Pck. Backpulver
2 Tasse/n Zucker
2 Pck. Vanillezucker, (oder gute 4 TL vom selbstgemachtem)
Ei(er)
250 g Butter oder Margarine, umbedingt richtig WEICH
1 Becher saure Sahne, (10%) ODER Schmand (200g)
1 EL Kakaopulver, gehäuft
1 EL Milch
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

1 Tasse = 200ml
Für den Teig Mehl, Backpulver und Natron mischen und in eine Rührschüssel sieben. Zucker, Vanillezucker, Eier, Butter oder Margarine und Saure Sahne hinzufügen. Die Zutaten in 2-3 Min. mit Handrührgerät (Rührbesen) auf höchster Stufe zu einem glatten Teig verarbeiten.
Die Hälfte des Teiges in eine zweite Schüssel geben; unter eine Hälfte Milch und Kakao rühren.
Zuerst den dunklen Teig in eine gefettete, gemehlte Kastenform (ca. 30 cm) füllen, dann den hellen Teig darauf verteilen. Eine Gabel spiralenförmig durch die Teigschichten ziehen, so dass ein Marmormuster entsteht.

Bei 180°C (Ober-/Unterhitze) ca. 60 Min. backen. Backzeit kann je nach Ofen sehr unterschiedlich sein.

Den Kuchen 10 Min. in der Form stehen lassen, dann aus der Form lösen und auf einem mit Backpapier belegten Kuchenrost erkalten lassen. Nach Belieben mit Kuvertüre verzieren.

Anmerkung: Der Teig kann natürlich auch in andere Formen gefüllt werden - z.B. eine Gugelhupfform.

Tipp: Die Hälfte des Zuckers durch Puderzucker ersetzen, so wird die Kuchenstruktur noch feiner.