Das kleine Schloßgeheimnis


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.43
 (524 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

35 Min. normal 11.06.2002



Zutaten

für
1 kg Schweinefilet(s)
Salz und Pfeffer
2 EL Butter
2 EL Mehl
125 ml Brühe
125 ml Milch
250 ml süße Sahne
Weißwein
Zitronensaft
Muskat
1 EL Kerbel, gehackt
2 EL Petersilie, gehackt
Dill, nach Geschmack
500 g Champignons, frische
2 Camembert(s), nicht zu reif

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Filet in ca.1 cm dicke Scheiben schneiden und anbraten oder grillen.
Butter zerlassen, Mehl einrühren und mit Brühe, Milch und Sahne aufgießen. Kurz aufkochen lassen und danach vom Herd nehmen. Mit Weißwein, Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Nochmals kurz aufkochen lassen und zuletzt Kerbel, Petersilie und Dillspitzen unterziehen. Champignons in dünne Scheiben schneiden und in etwas Butter andünsten und mit Salz und Pfeffer würzen.

Das Fleisch in eine feuerfeste Form geben und die Champignons darauf verteilen. Camembert in Scheiben schneiden und auf die Pilze geben. Zuletzt mit der heißen Soße übergießen und zugedeckt im Backofen bei ca. 200 °C erhitzen.

Tipp:
Dazu reicht man Baguette und Salat. Schmeckt himmlisch.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Supertini

Superlecker! Wer gerne Pilze mag kann ruhig die eineinhalbfache Menge verwenden. Wir hatten Röstiecken, Kroketten und Salat als Beilage. Faszit: Zwei glückliche und pappsatte Familien! Danke!

20.05.2020 21:38
Antworten
Manwe

Hallo, hat mir gut geschmeckt. Ich hatte weder Kerbel noch Dill zuhause, also musste Petersilie als einziges Gewürz für die Soße herhalten. Vielleicht hätten Dill und Kerbel etwas mehr Raffinesse gebracht, glaub ich aber gar nicht. Sonst habe ich mich ans Rezept gehalten. Insgesamt hätte ich mir etwas mehr erwartet. Kann mir aber trotzdem vorstellen, das hin und wieder zu kochen. Ich find's eigentlich recht einfach zuzubereiten und ist imho gelingsicher ohne große Stolpersteine. :)

21.12.2019 14:12
Antworten
jeany150

Hallo Janine, Ich könnte mir vorstellen, dass es auch lecker mit Seitan schmecken könnte, oder falls das nicht den Vorstellungen entspricht evtl eine Scheibe Knollensellerie ( den müsste man dann aber vorgaren, sonst passt das nicht mit den Garzeiten ) liebe Grüsse Jeany150

09.12.2019 20:39
Antworten
JanineAK

Hallo zusammen :-) letztes Jahr gab es dieses Festmahl zu Weihnachten. Fantastisch!!! diese Jahr ist es so, das es vegetarisch zubereitet werden soll, hat jemand eine Idee, wie man Filet ersetzen könnte? Nur mit Camembert und Pilzen erscheint es mir etwas wenig. Danke schon mal

30.11.2019 12:38
Antworten
opti61

Ein bischen spät, aber hier würde ich anstelle der Schweinefilets 1-2 große Paprikaschoten mit einem Mix aus roten Linsen, Pilzen, Reis, Paprika Eldelsüß-Gewürz füllen und als Stabilisator der Masse etwas Johanniskernbrotmehl nehmen. Die gefüllten Paprika fast gar kochen, quer in 1,5 cm dicke Scheiben schneiden und diese dann unter die Champis aufs Blech.

02.01.2020 15:54
Antworten
noppy1

habe auch ausprobiert, allerdings einbisschen anders. Ich habe Rinderfilet genommen und es 24 h eingelegt in einer Marinade. (Bier, Senf, Zwiebel, Salz und Pfeffer) Dann normal angebraten und wie im Rezept weiter verarbeitet. Ich habe die Kräuter weggelassen,da ich keine hatte, meiner Meinung nach müssen die nicht unbedingt sein. Auf jedenfall hat es allen geschmeckt. Das Fleisch wird auf Grund der Marinade ganz zart.

08.03.2003 17:14
Antworten
funkelsteinchen

Ich kann nur sagen: Super lecker!! Das haben wir am Wochenende mit unserem Kochclub gekocht und alle waren total begeistert, kann man wirklich nur weiterempfehlen!! funkelsteinchen

26.02.2003 15:05
Antworten
anzu

Hmmm lecker, habe allerdings nur die halbe Menge an Fleisch genommen damit genügend Sosse da ist.

23.12.2002 12:38
Antworten
tloebeth

Wir hatten es am Wochenende zu einer unsere 'Kochschulen' und es super lecker. Die Menge hätte allerdings dann doch für 6 Leute gereicht......

25.09.2002 08:23
Antworten
SchwesterS1803

Habe es anstelle von Schweinefilet mit Hähnchenbrustfilet ausprobiert...ist auch sehr sehr lecker...und man zaubert einen seligen, zufriedenen Ausdruck auf das Gesicht seiner Gäste...Sehr gut !!!

08.08.2002 15:48
Antworten