Pizzabrötchen - Aufstrich


Rezept speichern  Speichern

kalt oder warm für Partys

Durchschnittliche Bewertung: 4.5
 (155 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 07.12.2006 194 kcal



Zutaten

für
500 g Sauerrahm
200 g Käse, Gouda/Emmentaler gerieben
250 g Salami
200 g Schinken (Toast-)
2 Paprikaschote(n), grüner
Oregano
Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
194
Eiweiß
10,29 g
Fett
16,09 g
Kohlenhydr.
2,20 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Alle Zutaten klein schneiden und in einer Schüssel zusammenmischen, nicht salzen (Salami und Käse sind salzig genug).
Brote, Brötchen oder Baguette damit bestreichen, auf ein Backblech legen und bei 180 Grad 10 Minuten im Ofen überbacken.

Der Aufstrich kann aber auch kalt (ohne überbacken) genossen werden, warm ist er aber besser!




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Caroelchen83

Zur Info: Das Rezept auf 21 Portionen gestellt hat bei mir für 26 Brötchenhälften gereicht.

05.02.2021 15:51
Antworten
HeikePrescher

Super lecker, ich habe noch Lauchzwiebeln und scharfes Tomatenmark zugefügt

19.12.2020 18:24
Antworten
Motte00778

Huhu ... Die Brötchen sind echt super lecker , aber leider habe ich viel zu viel gemacht ... kann ich die Brötchen einfrieren ? Also sie sind schon fertig gebacken etc

19.12.2020 10:53
Antworten
Kuddla4ever

Hallöchen Natürlich kannst du die Brötchen einfrieren, dürfen dann zum wieder erwärmen nur nicht allzulange in den Ofen. Besser zum einfrieren geeignet finde ich allerdings ungebackene Pizzabrötchen. Die bestrichenenen Hälften auf einem Brett/Backblech… in den TK und sobald durchgefroren in einen Gefrierbeutel/-behälter umpacken. Bei Bedarf die gefrorenen Rohlinge auf dem Blech in den noch kalten Backofen schieben, Aufheizzeit zum auftauen nutzen und fertig backen 😋 Eignet sich auch gut für Vorratshaltung LG

15.03.2021 14:29
Antworten
Kuddla4ever

Hallo Hab ich noch nicht, meine Tochter aber schon öfter mit Mischbrot gemacht. Sie hat einfach die Brotscheiben mit der Masse bestrichen. Müsste ich es mit Toastbrot machen würde ich es nicht vortoasten (essen jedoch nur Vollkorntoast 🙈) LG

15.03.2021 14:32
Antworten
Gelöschter Nutzer

Super leckeres Rezept für Pizzabrötchen. Kam gut an! Vielen Dank!

29.10.2009 19:54
Antworten
thia2

fünf Sterne weils wirklich sehr sehr lecker ist, schnell geht, man auch noch das nicht mehr so frische Brot verwenden kann, perfekt für Sommertage weil es sehr leicht ist, egal ob kalt oder warm. Gibt selten ein Rezept was so schnell geht, dazu billig ist und extrem lecker schmeckt. Und der Phantasie was die Zutaten anbelangt sind auch keine Grenzen gesetzt.

10.05.2008 18:33
Antworten
atena

vilen dank für das lob :-)

03.11.2010 12:10
Antworten
biglinda

Hallo, das hört sich ja sehr lecker an. Ich wollte das morgen ausprobieren. Da ich noch zu viel Blätterteig hab, und zu wenig von den Brötchen, mach ich das mit Blätterteig. Den Schinken lass ich auch weg, füge stattdessen Putenbrust, 2 EL Tomatenmarke und Fetakäse hinzu. Das ist ja der Phantasie keine Grenze gesetzt. LG biglinda

29.01.2008 23:14
Antworten
christina69zs

Hallo atena, vielen Dank für dein Rezept!!!! Wollte heute einfach mal andere Pizzabrötchen ausbrobieren als sonst!!! Sind zwar ähnlich derer, die ich sonst mache, aber einfach mal ein anderes Rezept: Sehr lecker!!!! LG Christina

20.08.2007 21:16
Antworten