Braten
Europa
Geflügel
Hauptspeise
Portugal
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Hähnchen portugiesisch II

Durchschnittliche Bewertung: 4.1
bei 8 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 07.12.2006



Zutaten

für
1 Zwiebel(n), rote
4 Knoblauchzehe(n)
2 TL Zitrone(n) - Schale, abgeriebene
2 TL Chili - Flocken
1 EL Paprikapulver, edelsüß
1 EL Öl
2 EL Rotweinessig
1 Hähnchen, ca. 1,4 kg
Petersilie und Zitronenspalten zum Garnieren

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Min. Ruhezeit ca. 720 Min. Gesamtzeit ca. 740 Min.
Zwiebel, Knoblauch, Zitronenschale, Chiliflocken, Paprika, Öl und Essig im Mixer zu einer glatten Paste verarbeiten.
Mit einer Geflügelschere das Hähnchen entlang des Rückgrats aufschneiden, umdrehen und flach drücken. Das Fleisch mit einem scharfen Messer einschneiden, dann mit der Würzpaste bestreichen, abdecken und über Nacht kühl stellen.

Ofen auf 200° vorheizen Das Hähnchen mit der Hautseite nach oben in eine ofenfeste form legen. 40-50 Min. im Ofen braten, bis es gar ist.
Mit gehackter Petersilie bestreuen und mit Bratensaft beträufeln. Mit Zitronenspalten servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

emgeorg

Salz nicht vergessen! sonst super lecker!

25.11.2018 20:07
Antworten
agnusdie

Hallo Heimwerkerkönig, geschmacklich ein ganz tolles Rezept. Ich hatte bei der Zubereitung der Paste zu lotterig gearbeitet und die Zwiebelstückchen waren zu grob - das ist mir etwas angebrannt; muss man halt besser drauf achten, dass die Marinade wirklich eine glatte Paste wird - selbst schuld... Aber geschmacklich ganz tolle scharfe, säuerlich angehauchte Note - 5* von uns! Grüße, agnusdie.

23.09.2018 15:24
Antworten
Marioyal

Hallo Heimwerkerkönig, danke für dein tolles frango a la portuguesa Rezept. Sehr lecker, hat mir ausgezeichnet geschmeckt. Fleisch zart und saftig, Brust nicht zu trocken, Haut cross und durch die Paste mit einer geschmacklich einer sehr, leicht scharfen schönen Note. Bild hochgeladen. VG - Marioyal

02.01.2016 19:44
Antworten
fischerin49

Hallo! Gestern gab es dieses leckere Hähnchen. Ein wenig habe ich abgewandelt: da ich keinen Rotweinessig hatte, habe ich Kräuteressig genommen. Vorm Einschieben in den Backofen habe ich das Hähnchen mit etwas Salz aus der Mühle gewürzt und etwas von der Paste runtergenommen. Ich dachte, wenn ich alles auf dem Hähnchen lasse, könnte es evtl. etwas zu scharf werden. Das Ergebnis war sehr gut-für uns hat es so gepaßt. LG fischerin

10.11.2014 07:24
Antworten
Ginger88

Hallöchen ! Also ich slaze das Hähnchen nach dem Waschen und dann streiche ich die Paste auf. Ohne fehlt mir was. Liebe Grüße Ginger

04.03.2014 19:11
Antworten
Ginger88

Hallo Heimwerkerkönig, ich habe gerade interessiert dieses Rezept gelesen und bin nun über die Zutatenliste gestolpert : da gibt es 2 Öl... und im Text wird auch Essig verwendet, aber in der Zutatenliste taucht er nicht auf... Ich vermute mal, daß die Aufzählung von 1x Öl eigentlich ESSIG hätte heißen sollen. Oder ? Wenn dem so sein sollte, bliebe noch zu klären, wieviel Essig und wieviel Öl gemeint sind ! BITTE MAL HELFEN ! DANKE !! Liebe Grüße Ginger

20.01.2012 17:08
Antworten
heimwerkerkönig

Hallo Ginger, tut mit leid, dass mir da ein Fehler unterlaufen ist. Gemeint sind 1 EL Öl und 2 EL Rotweinessig. Ich hoffe, dir geholfen zu haben. lg heimwerkerkönig

21.01.2012 01:33
Antworten
Ela*

Die Zutatenliste ist korrigiert worden. Gruß Ela* chefkoch.de

21.01.2012 09:19
Antworten
Landazar

Grüße, das Rezept klingt auf jeden Fall interessant, wird abgespeichert. Kannst du mir nen Tip geben, was man am besten dazu isst? viele Grüße!

26.09.2010 17:53
Antworten
heimwerkerkönig

Hallo Landazar, man isst dazu, was einem am besten schmeeckt. Ich mag gerne dazu Tomatenreis, aber Brot oder Pommes und Salat passt genauso gut. lg heimwerkerkönig

26.09.2010 23:44
Antworten