Hauptspeise
Rind
Europa
Party
Schwein
Deutschland
Schmoren
Lamm oder Ziege
Eintopf
Geheimrezept
Römertopf

Rezept speichern  Speichern

Nordischer Pfeffertopf

Durchschnittliche Bewertung: 2.5
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. pfiffig 06.12.2006



Zutaten

für
300 g Rindfleisch
300 g Schweinefleisch
300 g Lammfleisch, (aus der Keule)
2 Stange/n Porree, große
3 große Karotte(n)
¾ Liter Gemüsebrühe
3 Knoblauchzehe(n)
15 Körner Pfeffer, schwarze
15 Körner Piment
4 Lorbeerblätter
Salz
750 g Kartoffel(n), mittelgroße
Pfeffer, schwarzer
2 EL Butter oder Margarine
Petersilie

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Das Fleisch in 3 cm große Würfel schneiden, Porree putzen, waschen und in feine Ringe schneiden. Möhren putzen, waschen und in Scheiben schneiden. Einen großen Bräter einfetten, die Hälfte des Fleisches in den Bräter geben und das Gemüse darauf verteilen.
Die Brühe aufkochen, den Knoblauch schälen und pressen. Die Pfefferkörner grob zerstoßen. Den Pfeffer, Piment, die Lorbeerblätter, Knoblauch und 1 1/2 Tl. Salz mischen. 2/3 dieser Würzmischung auf dem Gemüse verteilen und die heiße Brühe darüber gießen. Das restl. Fleisch ebenfalls mit der Würzmischung bestreuen und dann auf dem Gemüse verteilen. Pfeffertopf zugedeckt im vorgeheizten Backofen bei 200° C ca. 2,5 Std. schmoren lassen.

Kartoffeln schälen und in dünne Scheiben schneiden und nach 1 1/2 Std. Garzeit vom Fleisch schuppenartig auf dem Pfeffertopf verteilen, mit Salz und Pfeffer würzen. 30 Minuten vor Ende der Garzeit die Butter in Flöckchen auf den Kartoffeln verteilen und ohne Deckel goldbraun überkrusten. Mit gehackter Petersilie bestreut servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

sweet262

Lecker und würzig hat uns gut geschmeckt das Fleisch war schön mürbe

21.09.2014 19:41
Antworten