Vegetarisch
Nudeln
Pasta
Saucen
Sommer
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Garten - Kräuter - Pesto mit Walnüssen

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 06.12.2006



Zutaten

für
1 Bund Kräuter, gemischt
50 g Parmesan
1 Handvoll Walnüsse
6 EL Olivenöl
2 Knoblauchzehe(n)
evtl. Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Kräuter waschen und von den Stängeln pflücken. Parmesan und geschälten Knoblauch grob zerkleinern und mit den Walnüssen in ein hohen Becher geben. Olivenöl nach und nach dazugeben und mit dem Rührstab (Zauberstab) pürrieren, Die Olivenölangabe ist eine circa Angabe.
Ich hatte ein großes Bund Kräuter (Ananassalbei hatte den größten Anteil) gepflückt und das Öl dazugegeben, bis mir die Konsistenz cremig genug erschien.
Mit Spaghetti war es total lecker. Wer mag, kann natürlich auch noch salzen und pfeffern, aber uns war der tolle Kräutergeschmack genug. Es duftete wie im Süden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

gabriele46

Hallo Schokbaer, mit eingefrorenen Kräutern habe ich es noch nicht versucht, aber hier ist ein Thread dazu: http://www.chefkoch.de/forum/2,54,433291/Selbstgemachtes-Basilikumpesto-kann-ich-es-einfrieren.html anscheinend funktioniert es :-) Viel Erfolg mediterrane Grüße Gabriele46

27.08.2009 16:38
Antworten
Schokobaer

Hallo! Wie schaut es denn aus mit einfrieren? Ist das bei Pesto möglich oder ist es besser die Kräuter im Sommer einzufrieren und dann im Winter aus den aufgetauten das Pesto frisch herzustellen? LG Schokobaer

26.08.2009 17:10
Antworten
gabriele46

Hubiu, mag sein, dass es noch länger halten würde, nur bei uns war es nach 1 Woche restlos verputzt ;-) mediterrane Grüße Gabriele46

18.11.2008 18:39
Antworten
hubiu

hmmm ich wollte es verschenken zu Weihnachten...... Dann kann ich es also quasi erst kurz vor knapp zubereiten Wundert mich aber auch ein wenig, denn ich habe Basilikum in Öl schon wochenlang rumstehen und schmeckt immer noch. LG hubiu

18.11.2008 18:27
Antworten
gabriele46

Hallo Hubiu, ich hatte es ca. 1 Woche im Kühlschrank, es sollte dann mit Öl bedeckt sein mediterrane Grüße Gabriele46

18.11.2008 18:08
Antworten
hubiu

Hallo wie lange ist das Pesto haltbar ? Danke

18.11.2008 11:52
Antworten