Auflauf
Deutschland
Europa
Geflügel
Geheimrezept
Hauptspeise
Party
Schnell
Schwein
einfach
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Überbackene Hähnchenbrustfilets in Käsesauce

mit italienischer Variation am Ende des Rezeptes

Durchschnittliche Bewertung: 4.5
bei 28 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 06.12.2006



Zutaten

für
8 Hähnchenbrustfilet(s)
16 Scheibe/n Schinken, ganz dünn geschnitten
2 Pck. Sahne-Schmelzkäse Kräuter
Mehl
etwas Milch
1 Becher Sahne
viel Dill
n. B. Käse, geriebener
Fett für die Auflaufform

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Min. Gesamtzeit ca. 25 Min.
Hähnchenbrustfilets (bestehend aus jeweils zwei Hälften) halbieren und jede Hälfte in eine Schinkenscheibe einwickeln. Nebeneinander in eine gefettete Auflaufform geben.

Für die Käsesauce den Schmelzkäse in etwas kochender Milch auflösen und mit Mehl leicht andicken. Mit Sahne und reichlich Dill abschmecken – die Sauce muss dickflüssig und reichlich sein.

Sauce über die Brüstchen geben, mit dem geriebenen Käse bestreuen und in den Ofen geben.

Im vorgeheizten Backofen bei 200°C ca. 40 – 45 Minuten überbacken.

Dazu schmeckt Baguette.


Tipp: Für die italienische Variation statt Schmelzkäse einfach Gorgonzola nehmen und nicht mit Dill, sondern mit Knoblauch würzen. Dazu passen auch Spaghetti.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Zigzag1982

Die Garzeit richtet sich natürlich nach der Dicke der HB-Filets, ist doch klar. Die Sauce ist super lecker!!!!! Nix für kalorienbewusste ;-) Habe Nudeln dazu gemacht, mit einem gemischten Salat. Absolut zu empfehlen, Danke für das leckere Rezept :-*

23.02.2019 19:19
Antworten
sansee

Super lecker. Wird es bald wieder geben. 5 Sterne von mir.

17.02.2019 13:31
Antworten
zickentoni

😊 Das freut mich. Danke!

17.02.2019 19:53
Antworten
Mama1326

Ich habe das Rezept heute nachgekocht, allerdings Mehl weggelassen, einen Schuss Weißwein in die Soße getan und über das Fleisch eine Zucchini geraspelt. Superlecker! Volle Punktzahl! Uneingeschränkte Empfehlung!

29.12.2017 20:26
Antworten
zickentoni

...müsste ich auch mal wieder kochen...

30.12.2017 16:11
Antworten
snoopy2401

Uns hat es soweit ganz gut geschmeckt. Die Hähnchenbrüstchen würde ich nächstes mal allerdings würzen, sie waren uns ein bißchen zu fade. Läßt sich aber super vorbereiten und kann ja auch beliebig umgewandelt werden. LG Patty

05.10.2008 14:49
Antworten
manhattan

Köstlich! Ich habe die italienische Variante gekocht, sprich mit Gorgonzola, und dann frisch geriebenen Parmesan zum Überbacken verwendet. Statt Sahne habe ich Sauerrahm (saure Sahne) verwendet, weil wir keine Sahne zu Hause hatten. War aber trotzdem sehr lecker. Zum Umwickeln der Filets habe ich Burgunderschinken genommen, passte sehr gut. Es war auch sehr einfach zuzubereiten. 5 Sterne von mir. LG

06.02.2007 14:31
Antworten
martha05

Hallo Zickentoni, habe dein Rezept nachgekocht. Geschmacklich mehr als lecker, doch leider waren die Hähnchenbrüste trotz 5 Minuten Backzeitzugabe nicht durch, hm... Ansonsten wie gesagt sehr sehr lecker und empfehlenswert. Werde ich bestimmt noch mal machen. LG Martha05

10.01.2007 07:55
Antworten
Gelöschter Nutzer

Gutes und doch einfaches Gästeessen, weil man es schon vorher gut zubereiten kann. Lecker, lecker! LG Heidi

01.01.2007 17:21
Antworten
viechdoc

Hallo zickentoni , eins dieser wunderbaren CK-Rezepte , die sich im Ofen von selber machen , wo man nebenbei stricken , ein Buch schreiben oder Einsteins Relativitätstheorie nachbearbeiten könnte..... Superlecker , tolle Sauce , vielleicht das nächste Mal noch nen Schuß Wein rein , ansonsten absolute Spitze und volle Punktzahl. Es bedankt sich für dieses wunderschöne Rezept ganz herzlich der viechdoc

13.12.2006 18:42
Antworten