Linsensuppe


Rezept speichern  Speichern

aus dem Schnellkochtopf

Durchschnittliche Bewertung: 4.45
 (74 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 05.12.2006



Zutaten

für
1 Zwiebel(n)
1 Stange/n Porree
3 m.-große Möhre(n)
¼ Knolle/n Sellerie
250 g Linsen, grüne
5 m.-große Kartoffel(n)
1 EL Essig
Salz und Pfeffer
Gemüsebrühe
Thymian
1 Liter Wasser

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Zwiebel schälen und würfeln. Das Gemüse und die Kartoffeln schälen bzw. putzen und nicht zu klein schneiden.

Zwiebelwürfel andünsten. Das nicht zu klein geschnittene Gemüse und Kartoffeln dazugeben und verrühren. Linsen hinzugeben und ca. 1 Liter Wasser aufgießen. Gut mit den Gewürzen und Kräutern abschmecken. Alles aufkochen lassen.
Im Schnellkochtopf ca. 10 Minuten kochen lassen. Essig zum Schluss dazugeben, evtl. anschließend nachwürzen.

Hinweis: Man kann die Linsen auch einen Tag vorher einweichen und sie dann in einem normalen Topf wie gewohnt weichgaren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

rkangaroo

Hallo, schneller gehts nicht - Danke fürs Rezept! Die Linsensuppe hat uns sehr gut geschmeckt. Ich habe Bockwurst kleingeschnitten und zum Schluß mit in der Suppe warm gemacht. Danke fürs Rezept. Gruss aus Australien rkangaroo

26.01.2019 00:00
Antworten
KochKurtD

Wunderbar !

06.03.2018 16:59
Antworten
ManuGro

Hallo, bei uns gab es diese leckere Linsensuppe. Allerdings habe ich fast doppelt so viel Brühe gebraucht. LG ManuGro

12.02.2018 20:00
Antworten
fischkopp70

Schnell, lecker und gesund - 5*****

05.02.2018 13:05
Antworten
NinaKlink

Sehr lecker und einfach zu kochen. immer wieder gerne. im Schnellkochtopf perfekt.

12.01.2018 16:53
Antworten
_Jojo1

Hallo! Vielen Dank für deine schnelle Antwort, sie hat mir wirklich sehr geholfen. Werde die Linsensuppe sicher bald mal kochen. Lg Jojo

16.11.2007 14:53
Antworten
_Jojo1

Hallo, ich finde, das Rezept hört sich sehr gut an und ich würde es gerne ausprobieren. Habe zur Zeit aber nur rote Linsen zu Hause und wollte fragen, ob ich die statt den grünen Linsen auch hernehmen kann? Danke schon einmal im Voraus. Lg Jojo

15.11.2007 15:20
Antworten
Fanca

Hallo! Das kannst du machen, schmeckt allerdings natürlich etwas anders. Außerdem brauchst du dann keinen Schnellkochtopf, da rote Linsen ja im Nu weich sind. Ich würde dir dann empfehlen das Gemüse seperat zu kochen und die Linsen später dazuzugeben und dann evtl. etwas Wasser abzunehmen, damit es nicht zu flüssig wird. LG Fanca

15.11.2007 17:00
Antworten
Heddu

Hallo, auch ohne Speck sehr lecker! Danke für das schöne Rezept. LGv. Heddu

06.11.2007 18:50
Antworten
Fanca

Wer es lieber noch deftiger mag, kann natürlich (dann ists aber nicht mehr vegetarisch ;-) ) etwas Speck mit anbraten und ein Wiener Würstchen dazu essen!

24.02.2007 11:14
Antworten