Brokkolisuppe


Rezept speichern  Speichern

fett- und kalorienarm, schnell und sehr einfach

Durchschnittliche Bewertung: 4.45
 (548 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 04.12.2006 147 kcal



Zutaten

für
500 g Brokkoli
2 große Kartoffel(n)
1 Liter Gemüsebrühe
Salz und Pfeffer
100 ml Sahne oder Pflanzensahne, optional

Nährwerte pro Portion

kcal
147
Eiweiß
6,52 g
Fett
6,60 g
Kohlenhydr.
15,09 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Die Kartoffeln in kleine Stücke schneiden. Den Broccoli und die Kartoffelstücke in der Brühe etwa 20 Minuten köcheln lassen, bis beides weich ist.

Mit dem Mixstab pürieren oder alles in den Mixer geben. Wieder in den Topf zurückgeben und nochmals erwärmen. Dann mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zum Verfeinern kann noch Sahne untergerührt werden. Dann ist die Suppe allerdings auch etwas fettreicher.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

monikakao

Wenig Aufwand, sehr schnell gemacht und schmeckt gut. Beim Löffeln musste ich irgendwie die ganze Zeit an ein gekochtes und gewürfeltes Ei als Suppeneinlage denken. Ich glaube, das probiere ich beim nächsten Mal aus... war irgendwie kulinarische Intuition:-)

17.04.2021 13:14
Antworten
mail_515

Ich koche die Suppe gleich, habe allerdings nur eine Süßkartoffel, das wird farblich interessant.

13.04.2021 11:36
Antworten
Ich2312

Habe die Suppe auch schon mehrfach gemacht - heute hab ich zu dem Brokkoli( weil es zu wenig war) noch Tk Gemüse rein( Brokkoli Blumenkohl Karotten) Ich schwitze auch zuvor Zwiebeln und Knoblauch an - wie so viele hier auch :) normal mache ich auch Kartoffel rein wegen der Stärke- hatte keine mehr und es ging auch ohne:) alles in allem solides Rezept und sehr Variabel :)

04.04.2021 12:46
Antworten
Baby-Biggi

Eben gerade habe ich zur Probe für ein Osterbrunch diese Suppe vorgekocht, also nicht für Ostren, sondern schonmal zum Probieren, ob es auch das richtige für uns sein wird. Ich muß schon sagen, ich habe selten eine so einfache Suppe gemacht, die vom Geschmack aber absolut überzeugt hat. Ich habe sie aufgrund der vielen Kommentare und Hinweise noch zusätzlich mit einer Zwiebel gekocht und mit Muskatnus gewürzt, Sahne braucht es da nicht. Sie ist also für Ostermontag vorgemerkt.

30.03.2021 13:24
Antworten
Rebekkabirk

Die Suppe war wirklich sehr lecker! Meine Kinder haben noch nie so gerne Brokkoli gegessen. Habe als topping noch semmelbrösel/sesam crunch gemacht. Wird es hier so öfter geben!

28.03.2021 17:55
Antworten
Ermisch

Die Suppe schmeckt einfach super. Mein Mann hat mir fast alles weggegessen so gut hat sie geschmeckt.

12.10.2007 11:26
Antworten
Eigenfrequenz

Mjam, ich habe Sojasahne statt normale genommen, etwas angebratenen Tofu drüber und lecker *G*

14.03.2007 12:10
Antworten
Maja200576

Sehr sehr lecker!! Super schnell gemacht. ich habe es auch mit Kondensmilch statt Sahne probiert. Lecker lecker lecker!

08.02.2007 13:45
Antworten
Kimmie

Die Suppe war einfach super. Total easy, schnell und oberlecker (auch ohne die Sahne). Ich musste wegen der würzigen Brühe noch nicht einmal nachwürzen.

17.01.2007 12:27
Antworten
sonnenschweif

Hallo Chefkoch.de-Mitglieder und werte Gäste Einfach lecker dieses Mahl. So mag ich es. Wenn's auch noch cremig und zugleich leicht sein soll, tut's auch etwas fettarme Kondensmilch. Die Mengenangaben betrachte ich wie üblich als unverbindliche Empfehlung - bin ich doch ein unverbesserlicher Rezeptveränderer;-) Ich mag's mit einer Prise Muskatnuß... Mmh... Viele Grüße

16.12.2006 17:54
Antworten