Diabetiker
Gemüse
Hauptspeise
Schmoren
Sommer
fettarm
kalorienarm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Schinken – Zucchini

lecker und kalorienarm

Durchschnittliche Bewertung: 3.47
bei 17 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

35 Min. normal 03.12.2006



Zutaten

für
3 m.-große Zucchini, (je ca. 250 g)
50 g Schinken, gekochter
½ Bund Kräuter, gemischte
1 TL Olivenöl
Salz und Pfeffer
50 g Mozzarella

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten Kalorien pro Portion ca. 210 kcal
Zucchini waschen, Blüten und Stielansatz entfernen. 2 Zucchini längs halbieren und die Kerne mit einem Löffel herausschaben. 1 Zucchini und den Schinken klein würfeln.
Die Kräuter abbrausen, trocken tupfen und fein hacken. Mozzarella in dünne Scheiben schneiden.
Backofen auf 180°C vorheizen.
Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Schinkenwürfel darin andünsten. Zucchiniwürfel zufügen und kurz mitdünsten. Mit Salz, Pfeffer würzen und die gehackten Kräuter unterheben.
Die Masse in die ausgehöhlten Zucchini geben und diese auf ein gefettetes Blech setzen. Mit Mozzarella belegen und ca. 10 Minuten backen.
Eventuell mit Estragonzweigen garnieren, servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

wolyhey

Ich habe heute dieses Rezept ausprobiert. Es hat ganz gut geschmeckt, aber das nächste Mal würde ich die Zucchini-Hälften auch etwas salzen. Ich habe sie auch 5 Min. länger im Ofen gehabt. DieZucchini-Hälften waren bißfest, was ich sehr gerne mag. Es war ein sehr leichtes Abendessen mit wenig Kalorien. LG

05.07.2014 20:43
Antworten
Mausi0107

Ich habe mich an diesem Rezept orientiert und es ähnlich gemacht. Habe zwei Zucchinis genommen, jeweils halbiert und ausgehöhlt. Dann eine Zwiebel mit Knoblauch glasig gebraten, zucchiniinneres und eingelegte Tomaten dazu. Dann zum Schluss den in Streifen geschnittenen Schinken. Habe alles abgeschmeckt und dann in die gewürzten Schiffchen gefüllt. Darüber Parmesan und Mozzarellascheiben. Habe eine Tomatensauce gekocht, in die Auflaufform gefüllt und die stiffchen "reingesetzt" ... so hat es mit Nudeln für zwei als Hauptmahlzeit gereicht. Hat super geschmeckt, wirklich zu empfehlen, auch für Leute die nicht unbedingt auf Zucchini stehen ;)

17.10.2011 14:00
Antworten
freshmädche

Ich hab das Rezept auch heute ausprobiert. Die Zucchinis hab ich mit Knoblauchöl besprüht, gesalzen und mit Thymian bestreut. Da ich ein Haupttagesmahlzeit brauchte, habe ich noch eine Tomatensoße dazu gemacht und alles dann in den Ofen geschoben. Dazu gab es Reis. Die Zucchini waren auch bei mir 20 min im Ofen und hätten auch noch nen Tick länger vertragen können. Alles in allem lecker. Werde das nächste mal einen anderen Käse als Mozzarella nehmen. Vielleicht Emmentaler oder Gouda, damit es noch etwas mehr Geschmack bekommt. Kann mir die Füllung auch gut mit Gehacktem vorstellen. Danke in jedem Fall für die Inspiration, die ja das Wichtigste ist :-).

14.09.2011 20:25
Antworten
DJ_Bashi

Hallo, ein leckeres und leichtes Rezept. Genau richtig! ich habe alles nach Anweisung gemacht, nur habe ich den Zucchini auch länger im Backofen gelassen. Es war auch nicht zu trocken. Danke für dieses Rezept!

31.08.2011 12:41
Antworten
ChilieDieSchote

Hallo Ich hatte die Zucchini grad zum Mittag und sie waren wirklich lecker. Allerdings hab ich das Rezept auch ein bisschen umgewandelt. Ich hab die ausgehöhlten Zucchinikerne mit in der Pfanne geschmort. Die Zucchini hatte ich dann in einer Auflaufform mit Gemüsebrühe angegossen, weil ich mir schon gedacht habe, dass sie sonst zu trocken werden und nicht durchgaren. Und dann hab ich sie auch 15 min im Ofen garen lassen. Achja, und als Käse hatte ich Scheibletten, die zerlaufen immer so schön ;) Lg Chilie

20.10.2010 14:41
Antworten
gabila5

Hallo, haben es gestern probiert, dank Zucchini aus dem Garten. Uns war es leider zu trocken. Aber ich denke mit Tomaten und Cremefine kann man es gut aufpeppen. LG Gaby

18.08.2010 11:04
Antworten
Karl-HeinzLehmann

Hallo, ein halbes Bund Kräuter? Bitte: Aus welchen Kräutern muss das halbe Bund bestehen? Besten Dank im Voraus für die Antwort.

18.08.2010 09:58
Antworten
kopsel

Guten Morgen! Ein Kräuterbund heisst hier für mich: nach Geschmack. Also z.B.Petersilie, Schnittlauch, vorsichtig dosiert auch Thymian, oder Provence-Mischung als kleiner Kick. Das kann man wirklich immer wieder neu probieren. Am Anfang lieber weniger als mehr. LG Ulla

18.08.2010 10:25
Antworten
maike0375

Hallo Monika, werden die Zucchini, die als "Untergrund" dienen denn überhaupt gar, oder sollte ich diese vorher kurz in Salzwasser blanchieren? Liebe Grüße "Maike"

21.07.2007 21:44
Antworten
pasiflora

Hallo Maike, ich habe das Rezept gestern probiert, die Zucchini ist gar geworden, allerdings habe ich sie 20 Minuten im Ofen gelassen. Ich empfehle auch, die ausgehoelte Zucchini zusaetzlich ein bisschen zu salzen und mit Thymian zu wuerzen. War ein tolles, leichtes Abendessen! Liebe Gruesse Pasiflora

29.10.2007 22:03
Antworten