Seidenklöße


Rezept speichern  Speichern

aus Thüringen

Durchschnittliche Bewertung: 4.55
 (18 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 11.06.2002 411 kcal



Zutaten

für
1 kg Pellkartoffel(n)
200 g Kartoffelmehl
1 TL Salz
250 ml Milch
1 TL Butter
1 Brötchen, altbacken

Nährwerte pro Portion

kcal
411
Eiweiß
7,51 g
Fett
4,55 g
Kohlenhydr.
82,62 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die warmen Kartoffeln pellen, durch die Kartoffelpresse drücken und mit Salz und Kartoffelmehl mischen. Milch zum Kochen bringen und die kochende Milch über die Kartoffelmasse geben. Mit dem Kartoffelstampfer zu einem Teig stampfen.

Den Kloßteig weiter mit der Hand kneten, dabei die Hände immer mal ins kalte Wasser tauchen.

In der Butter kleine Semmelwürfel goldbraun rösten.

10 - 12 Klöße formen, in die Mitte immer ein paar Semmelwürfel geben.

Klöße ins kochende Salzwasser und 20 Min. bei offenem Topf und geringer Hitze leise köcheln lassen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Pinguinek

Ich habe den Teig am Vorabend vorbereitet und eine Folie und den Deckel über den Topf gelegt. Am nächsten Tag ließen sich die Klöße wunderbar formen und schmeckten toll. Zwei Klöße, die nicht mehr in den Topf passten, habe ich am darauffolgenden Tag erst gekocht, da schmeckten sie noch okay, aber nicht mehr so gut wie am Tag davor.

07.12.2020 21:15
Antworten
Pinguinek

Kann man die Klöße auch vorbereiten und bis zum Garen im Kühlschrank lagern oder müssen sie unmittelbar nach dem Formen gekocht werden?

01.12.2020 07:36
Antworten
yatasgirl

Hallo Heute Mittag gab es deine Klöße, sie waren mega lecker. Würde dir ja mehr Sterne wie 5 geben, wenn es ginge☺ , weil sie sehr lecker waren. Danke für das Rezept Liebe Grüße yatasgirl

05.01.2020 22:07
Antworten
Sweetevil

mein erster Versuch mit Kartoffelklößen, und es war ein voller Erfolg, danke für dieses schöne Rezept.

27.12.2019 20:24
Antworten
kölle74

Ich würde gerne noch mehr Sterne geben, aber geht leider nicht! Perfekt! Habe schon seit Jahren keine Knödel mehr selbst gemacht, da mir die Halb-und-Halb-Knödel im Kochwasser zerliefen oder die von anderen Rezepten zu roh oder grob schmeckten. Ich war aber immer unzufrieden, dass ich dahingehend noch kein vernünftiges Rezept hatte. Nun habe ich dieses hier und danke herzlich fürs Einstellen. Nun bin ich neben Semmelknödeln und einem guten Gnocchi-Rezept mit meinen Knödelrezepten komplett, denn diese Seidenknödel schmecken meiner Meinung nach genauso wie die Halb-und-Halb-Variante.

28.03.2018 09:44
Antworten
Champi-Anni

Genauso hatte ich sie von früher in Erinnerung. Vielen Dank!

07.03.2007 19:49
Antworten
daniela_jakobi

oh ja, klasse. lg daniela

05.01.2007 11:42
Antworten
abra

So kenne ich die Seidenknödel auch. Schnell, einfach und gelingen immer - außerdem schmecken sie prima zu Gerichten mit viel Soße. Eine prima Alternative zur eierreichen Variante, die statt der Milch 4-5 Eier vorsieht.

12.01.2006 10:00
Antworten
inuyasha

Sehr lecker und sind einfach zu machen. Danke für das Rezept!!! inuyasha

18.12.2005 18:37
Antworten
Mighty23

Danke fürs rezept

22.08.2004 22:53
Antworten