Krautfleisch Wiener Art


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.24
 (53 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 02.12.2006 519 kcal



Zutaten

für
100 g Speck
1 große Zwiebel(n)
500 g Schweinefleisch (Schulter)
1 TL Paprikapulver
etwas Salz und Pfeffer
etwas Essig
1 Lorbeerblatt
500 g Sauerkraut
Kümmel
Sahne
Mehl

Nährwerte pro Portion

kcal
519
Eiweiß
28,18 g
Fett
40,18 g
Kohlenhydr.
10,60 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
In 100g würflig geschnittenen und glasig angerösteten Speck eine große Zwiebel, fein geschnitten, anschwitzen. Fleisch in Würfeln dazu geben, anrösten, mit Paprikapulver würzen, sofort mit Essig ablöschen. Salz, Pfeffer, Kümmel und Lorbeerblatt dazugeben, mit etwas Wasser aufgießen.
Fleisch kernig dünsten, so dann das Sauerkraut dazugeben und fertig dünsten.
Etwas Rahm mit Mehl verquirlt unterziehen.
Mit Brot oder Kartoffeln servieren!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

altbaerli

mal ein Dankeschön für die tollen Bilder lg. Gerhard

13.12.2018 19:59
Antworten
SandraPia

Hallo! Das Krautfleisch ist super, vor allem der Speck macht es wirklich würzig. Ich lasse allerdings das Obers weg (essen dafür Sauerrahm dazu). Stattdessen gieße ich, wenn das Krautfleisch fertig gegart ist, die entstandene Flüssigkeit ab, verquirle sie mit Mehl und lasse diese Mischung dann nochmal kurz mit dem Kraut aufkochen. Bereite das ganze übrigens im Druckkochtopf zu (Kochzeit ca. 20min). Sehr gut!

25.08.2017 13:04
Antworten
altbaerli

freut mich wenn es schmeckt im Drucktopf geht es natürlich schneller lg. Gerhard

01.09.2017 12:16
Antworten
yogi100

Mal im Ernst, es ist mir egal wie es heißt ;) Einfach - schnell - lecker Gruß Yogi

03.01.2016 20:39
Antworten
altbaerli

freut mich das es auch dir schmeckt heute habe ich auch wieder eines geköchelt ein Gedicht lg. Gerhard

04.01.2016 16:38
Antworten
Bienexyz62

Durch Zufall bin ich auf dieses Rezept gestoßen. Suchte ein Gericht in dem ich Sauerkraut und Schweinefleisch verarbeiten kann. Habe statt Speck Schwarzwälder Schinken (ohne den Fettrand) genommen. Alles schön braun angebraten und mit Balsamico-Essig abgelöscht. (Zusätzlich etwas Knobi und 2 Pimentkörner) Das Sauerkraut habe ich seperat schon ein bißchen vorgekocht und auch nicht genau 500 g genommen, sondern nur so 300 g. Mag es nicht so sauerkrautig. Sahne und Mehl habe ich weggelassen, da es für mich schon so perfekt schmeckte. Es gab Salzkartoffeln dazu. Lecker, würzig und empfehlenswert. LG Sabine

02.03.2008 12:47
Antworten
altbaerli

hallöchen Dietmar, paßt doch super dazu, danke für die Bewertung! lg. Gerhard

26.09.2007 21:16
Antworten
Gelöschter Nutzer

Wir haben Chiabatta dazu gegessen.Ganz lecker.Mehr braucht man nicht. LG Dietmar

26.09.2007 18:08
Antworten
altbaerli

hallo anschga, danke für die Bewertung, hauptsache es hat geschmeckt LG Gerhard

11.01.2007 19:36
Antworten
anschga

Habe heute dieses Krautfleisch nachgekocht. Kannte es mit Speck noch nicht. Hat prima geschmeckt. Danke , werde es in Zukunft immer mit Speck machen. LG anschga

11.01.2007 12:00
Antworten