Kirschchutney


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 01.12.2006



Zutaten

für
250 g Kirsche(n), süße, dunkle
250 g Kirsche(n), saure, möglichst Schattenmorellen
100 ml Portwein
200 ml Essig (Rotweinessig)
2 Schalotte(n), gehackt
2 Knoblauchzehe(n), gehackt
2 EL Öl, zum Andünsten (circa)
1 EL Zucker
1 TL Schwarzkümmel
1 Peperoni, rot, entkernt und in feine Streifen geschnitten
1 Stange/n Zimt
1 TL Rosmarin, gehackt
Salz
Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Kirschen entsteinen. Schalotten und Knoblauch im Öl andünsten, den Zucker dazu geben und leicht karamellisieren lassen. Die Kirschen zufügen, kurz unterrühren und mit Portwein und Essig ablöschen.
Dann Zimt, Schwarzkümmel und Peperoni hineingeben. Alles unter gelegentlichem Umrühren auf kleiner Flamme köcheln lassen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Wenn das Chutney noch zu stückig erscheint, kurz mit dem Mixstab durchgehen.
Zuletzt den Rosmarin zufügen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
In kleine sterilisierte Gläser geben und sofort verschließen.
Passt z.B. sehr gut zu Leber.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

afejza

Hallöchen! Ich liebe ausgefallene Chutneys und Marmeladen. Jetzt, wo die Grillsaison begonnen hat, kommen die Chutneys besonders oft zum Einsatz. Dieses hat mir allerdings am besten zu Lamm geschmeckt. Es braucht schon ein intensives Fleisch, um richtig zur Geltung zu kommen. Dann ist es ein wahres Erlebnis. ;o) Danke, für das tolle Rezept. Viele Grüße Andrea

18.04.2007 13:09
Antworten