Hefezopf


Rezept speichern  Speichern

Rezept von der Oma

Durchschnittliche Bewertung: 4.31
 (40 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 01.12.2006 3259 kcal



Zutaten

für
1 Würfel Hefe
1 EL Zucker
5 EL Milch, warme
etwas Mehl
500 g Mehl
80 g Butter
100 g Zucker
¼ Liter Milch
evtl. Rosinen
1 Eigelb

Nährwerte pro Portion

kcal
3259
Eiweiß
80,54 g
Fett
90,07 g
Kohlenhydr.
520,76 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
500 g Mehl in eine Schüssel sieben und eine Mulde bilden. Die Hefe, 1 EL Zucker und die warme Milch verrühren und in die Mulde geben. Dann etwas Mehl hinzugeben und daraus ein Vorteig machen. 20 min stehen lassen.

Dann Butter in Milch erwärmen und mit dem Zucker zum Vorteig geben. Alles gut verkneten und soviel Mehl noch dazugeben bis sich der Teig von der Schüssel löst. 40 min gehen lassen! Dann einen Zopf flechten und mit Eigelb bestreichen. Bei 180 Grad ca. 25 min backen!

Schmeckt auch mit Rosinen toll!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Nutella Zopf

Hallo! Hast du den Teig schon mal als Muffin gebacken? Meine Tochter möchte an ihrem Geburtstag Zopf mit in den Kindergarten nehmen und ich will da keinen ganzen Zopf hinstellen sondern lieber Muffins oder andere kleine Formen. Ich hab nur Sorge, dass die trocken und hart werden. Gruß Anne

08.09.2020 14:32
Antworten
Mama0007

Hallo, ich habe Hefesterne damit gebacken und der Teig ließ sich wunderbar formen. Nur habe ich weniger Hefe genommen, das mache ich aber immer. Vielen Dank für das schöne Rezept. Liebe Grüße Daniela

08.12.2016 10:40
Antworten
Mina-Rose

Das ist mein erster Hefezopf gewesen und garantiert nicht mein letzter :) Einfach klasse!

17.04.2016 17:31
Antworten
schock64

Ein super Rezept, ich habe deinen Hefezopf schob mehrmals gebacken. Er kommt immer gut an, mal mit Rosinen oder auch Nüssen. Einfach immer lecker. Danke für das tolle Rezept. Jeden zu empfehlen, dieses tolle Rezept aus zu probieren.

31.03.2016 10:32
Antworten
andreah2904

Habe diesen schon zig mal gebacken. Für mich der Beste und gelingt immer....

20.03.2016 22:08
Antworten
Popstar_Su

Hallo giverea, habe deinen Hefezopf nachgebacken. Aus Erfahrung (weil wir Hefezöpfe so gerne essen) hab ich die doppelte Menge genommen. Daraus habe ich 2 Hefezöpfe gemacht. Allerdings habe ich das Eigelb nicht drüber gestrichen, da ich nach dem Backen einen Zuckerguss drauf gemacht habe. Also eigentlich wollte ich ja einen Hefezopf davon verschenken, aber der war so SUPER LECKER, dass wir beide aufgegessen haben. Also vielen Dank für dein klasse Rezept! Echt, den mach ich jetzt öfter mal. Der hat auch nicht so extrem nach Hefe geschmeckt und war auch schön feucht und nicht so trocken. Einfach nur toll. Habe auch noch Rosinen reingemacht und auch etwas Salz. Viele Grüße von SuZie

15.04.2009 09:18
Antworten
tbpio

Hallo das Rezept ist spitzenklasse! Habe schon mehrere Hefezöpfe gemacht aber das ist bis jetzt der Beste. Habe jedoch noch zum Grundrezept 1 Ei zugefügt. Meine Familie war begeistert. Liebe Grüße Katharina

23.02.2008 16:40
Antworten
Benesch

Hallo, danke für das leckere Rezept. In den Teig habe ich noch Mandelstifte mit rein geknetet. Warm gegessen ein Gedicht, oder mit frischer Butter, oh wie lecker! Liebe Grüße Silvia

05.10.2007 08:53
Antworten
amaliaxi

Hallo, ich habe den Teig im BBA vorbereitet und dann geflochten und gebacken. Da jemand von uns Rosinen nicht besonders mag , habe ich sie ganz weggelassen. Der Zopf schmeckt wirklich sehr gut. Vielen Dank fuer das Rezept. Liebe Gruesse, amaliaxi

13.09.2007 17:21
Antworten
Heddu

Hallo, ich habe den Zopf heute gebacken. Er schmeckt sehr lecker. Ich habe ihn erst nach der Hälfte der Backzeit mit Ei eingepinselt und mit Mandeln bestreut. Ebenso habe ich Rosinen mit hinein gegeben, danke für das Rezept. Foto ist hochgeladen. LGv, Heddu

30.03.2007 00:00
Antworten