Kaffeesirup


Rezept speichern  Speichern

eine leckere Zutat zu Eis oder Pudding

Durchschnittliche Bewertung: 4.52
 (48 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 01.12.2006 50 kcal



Zutaten

für
180 g Kaffee, gemahlener
500 ml Wasser
175 g Zucker
evtl. Rum
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Kaffee mit Wasser etwa 20 Minuten leicht köcheln lassen. Die Flüssigkeit mit Filterpapier oder Baumwolltuch durchseihen. Den konzentrierten Kaffee mit dem Zucker in einen Topf mischen und erneut zum Kochen bringen und ca. 8 bis 10 Minuten köcheln lassen, damit der Zucker karamellisiert.
Den Sirup in heiß gespülte Gläser oder Flaschen füllen. Der Sirup dickt beim Abkühlen nach. Man kann auch ein kleines Gläschen Rum darunter mischen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

thala_fiebi

Danke für das Teilen von dem Rezept, hört sich echt lecker an! Aber dieses Sirup eignet sich nicht direkt zum Trinken, sondern eher als Garnierung für Süßspeisen, oder? Ich habe letztens Werbung für Kaffeekonzentrate von MOIN gesehen, die es auch in verschiedenen Geschmacksrichtungen (Vanille oder Lotus Biscoff, mhhh lecker!) gibt, und suche noch nach coolen Rezeptinspirationen. Liebste Grüße

10.12.2021 10:36
Antworten
72julia

Ich hab den Sirup eben ganz spontan gemacht. Hatte mir das Rezept mal gemerkt weil es sich gut anhörte aber kam bis jetzt noch nicht dazu. Was soll ich sagen - der Sirup ist mega lecker. Ich hab statt Rum einen Schuss Southern Comfort dazugegeben. Bei mir gab es ein 250ml Fläschchen (wo normalerweise Grillsoßen drin sind) und einen kleinen Rest zu sofort testen (mit Vanilleeis) Ich hab das Kaffeepulver durch ein Passiertuch abgeseiht und den Rest dann im Tuch nochmal ordentlich ausgepresst. Da kam noch jede Menge Kaffeekonzentrat raus. Den werd ich definitiv öfter machen.

01.07.2020 20:36
Antworten
Lexi612

Ich habe den Sirup heut spontan gemacht und gerade probiert (über Vanillepudding). Super lecker, schnell gemacht. Nur gut das ich etwas mehr gemacht habe, sodass ich es nicht nur zum verschenken habe, sondern auch für mich ;)

22.12.2019 19:49
Antworten
engelchen1

Und, auf 200 mL Milch brauche ich 6 Tl davon, damit es etwas nach Milchkaffee schmeckt..

29.07.2019 16:09
Antworten
Kappenmacher

Ich ging schon vorher davon aus, dass die Menge Klein ausfällt. Ich hab wohl weniger gehabt, da ich nur das Einfache Rezept machte...das sind wohl weniger als 200ml. Genau kann ich es nicht abschätzen, da ich in eine der Flaschen nen Schuss Rum mischte. Das ist aber auch irgendwo logisch. Man kocht das ganze mehrfach und (gesammt 30min.) und hat die Kaffeebohnen, die Flüssigkeit aufnehmen und einbehalten...

07.09.2019 18:58
Antworten
rita73

Ich habe gerade das Sirup gemacht und in eine Flasche gefüllt. Ich hoffe es dick noch etwas an, denn es ist in seinem warmen Zustand noch recht flüssig! Ansonsten ist er vom Geschmack her genial!

20.06.2007 20:57
Antworten
hanka41

Ich habe das Rezept aus probiert. Gerade jetzt im Sommer wenn viel Eis gegessen wird,schmeckt der Kaffeesirup wunderbar zu Vanillepudding oder Eis, ich habe allerdings keinen Rum dazu gegeben. Schmeckt auch ohne sehr lecker. Im Winter kommt dann Rum dazu. Danke Caremma für das Rezept

09.06.2007 11:55
Antworten
baschtä

und wie lange ist der sirup dann haltbar (wenn ich ihn in verschliessbare gläser gebe)?? lg baschtä

29.01.2007 15:17
Antworten
caremma

Liebe Barbie, das würde ich lieber nicht machen, der Sirup ist so koffeeinhaltig dass es einen von den Socken reißt. Teelöffelweise aus Eis oder Pudding aber schmeckt er herrlich. LG von Caremma

03.12.2006 15:13
Antworten
Barbie49

könnte mir vorstellen, den Sirup mit entsrechender Menge heißes Wasser auf Trinkstärke auffüllen, Rum oder Weinbrand dazu, mit einer Sahnehaube krönen und schon hat man einen schnellen Pharisäer. Hab es mir gleich gespeichert.

02.12.2006 14:41
Antworten