Zutaten

500 g Mehl (Weizenmehl), möglichst Vollkornmehl (eventuell etwas mehr nach Bedarf)
500 ml Buttermilch
1 Würfel Hefe
1 TL Salz
50 g Sonnenblumenkerne
50 g Kürbiskerne
50 g Leinsamen
50 g Sesam
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. Ruhezeit: ca. 2 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Buttermilch etwas erwärmen (darf wirklich nur lauwarm sein) und die Hefe darin auflösen. 10 Minuten gehen lassen.

Das Mehl sorgfältig mit dem Salz mischen. Buttermilch-Hefemischung und die Kerne und Saaten zugeben und gut verkneten. Der Teig muss geschmeidig sein, darf aber nicht mehr kleben. Eventuell etwas mehr Mehl oder Flüssigkeit (Wasser/Milch) zugeben, bis der Teig die richtige Konsistenz hat. Den Teig kräftig etwa 10 Minuten durchkneten, dann mit eine Tuch abdecken und an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich der Teig verdoppelt hat.

Aus dem Teig einen Laib formen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und oben kreuzweise einschneiden. Noch mal etwa 30 Minuten gehen lassen. Inzwischen den Backofen auf 250°C vorheizen und eine ofenfeste Schüssel mit kochendem Wasser auf den Boden des Backofens stellen. Wenn der Ofen die richtige Temperatur hat, das Blech auf die mittlere Schiene stellen und 10 Minuten bei 250°C backen. Dann die Temperatur auf 200°C reduzieren und etwa 45 Minuten fertig backen. Das fertige Brot aus dem Ofen nehmen und mit kaltem Wasser einpinseln, damit es eine glänzende Kruste erhält.

Ergibt einen Laib von ca. 900 - 1000 g.

Variationen: Man kann die Saaten und Kerne ganz weglassen oder auch nach Geschmack anders zusammensetzen.

Die Hälfte des Weizenmehls kann durch Roggenmehl ersetzt werden, dann braucht es aber länger bis es auf die doppelte Größe aufgegangen ist. Eventuell mehr Hefe verwenden.
Möchte man ein kräftiges Brot, dann am besten frisch gemahlenen Weizen verwenden, soll das Brot hell werden, dann Mehl Typ 405 verwenden.