Gemüse
Krustentier oder Muscheln
Suppe
gebunden
gekocht
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Rote Linsensuppe mit gebratener Garnele und Curry - Sahne

Durchschnittliche Bewertung: 4.15
bei 11 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. simpel 30.11.2006



Zutaten

für
80 g Linsen, rote
300 ml Gemüsebrühe
80 ml Kokosmilch
1 Schalotte(n), gewürfelte
1 Knoblauchzehe(n), gewürfelte
1 TL Öl (Sesamöl)
100 ml Orangensaft
1 TL Öl (Knoblauchöl)
1 TL Limettensaft, frisch gepresster
4 TL Sahne, geschlagene
4 Garnele(n), küchenfertige
1 Chilischote(n), entkernt, gehackt
1 Prise(n) Currypulver, mild
20 g Ingwer, frisch gehackter
Salz
1 TL Tomatenmark
Petersilie, glatte, zum Garnieren
Zucker
Pfeffer, schwarzer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Min. Gesamtzeit ca. 25 Min.
Garnelen mit Knoblauchöl und Limettensaft marinieren.

Knoblauch- und Schalottenwürfel in heißem Sesamöl andünsten. Linsen zugeben und kurz mitdünsten. Tomatenmark und frischen Ingwer beigeben und gut einrühren. Orangensaft zugießen und bei kleiner Hitze etwa 5 Min. lang reduzieren. Brühe zugießen und mit geschlossenem Topf bei kleiner Flamme ca. 10 - 15 Min. köcheln lassen. 2 EL Linsen aus der Suppe nehmen und kurz zur Seite stellen.
Kokosmilch und Chilischote zugeben und mit einem Pürierstab pürieren. Suppe nochmals kurz aufkochen, die zur Seite gestellte Linsen nun wieder zugeben und alles mit Salz, Zucker und Pfeffer abschmecken.

Die marinierten Garnelen braten. Schlagsahne mit 1 Prise Currypulver verrühren.

Suppe auf warme Teller verteilen, jeweils etwas Currysahne auf die Mitte vom Teller geben und obendrauf jeweils 1 gebratene Garnele mit gehackter Petersilie legen. Sofort servieren.

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

patty89

Hallo eine leckere Suppe, ich hatte lieber weniger Schärfe und etwas mehr Curry Danke für das Rezept LG Patty

11.03.2016 17:36
Antworten
ars_vivendi

Hallo, eine sehr empfehlenswerte Suppe! Obwohl wir gerne scharf essen, habe ich die Chilimenge etwas reduziert, da ich Bedenken hatte, dass die Schärfe sonst den Orangengeschmack übertönt. Außerdem habe ich einen kleinen Teil der Brühe durch den Saft einer halben Orange ersetzt, den ich erst am Schluss zugegeben habe. Gruß Alex

25.01.2012 17:31
Antworten
starlibra

Danke, danke, danke. Hab' mal für irgendein Rezept rote Linsen gekauft. Jetzt weiß ich endlich, was ich damit anfangen soll. Habe die doppelte Menge gemacht, aber weniger Gemüsebrühe genommen. Stattdessen mehr Kokosmilch. War köstlich für die ganze Familie. Werde ich jetzt mal mit verschiedenen Currymischungen ausprobieren.

25.08.2010 17:26
Antworten
Fipsfips

Habe mir dieses Rezept gespeichert und werde es demnächst nachkochen. Hört sich superlecker an!!!! Ich liebe diese exotische Kombi von Curry, ingwer und Linsen....dazu noch Garnelen....himmlisch! Danke, Fipsfips

07.09.2008 13:12
Antworten