Asien
Braten
Frucht
Geflügel
Hauptspeise
Schnell
einfach
gekocht

Hühnchen mit Bananen - Ananas - Currysauce

Durchschnittliche Bewertung: 3.63
 bei 6 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 min. normal 28.11.2006
Drucken/PDF Speichern Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.



Zutaten

für
4 Hähnchenbrustfilet(s)
1 Dose Ananas, gestückelt
2 m.-große Banane(n)
3 Becher Schlagsahne
½ Becher Crème fraîche
1 Limette(n), der Saft davon
Currypulver
Salz und Pfeffer
Cayennepfeffer
Brühe, instant
wenig Öl


Zubereitung

Die Hähnchenbrust in Streifen schneiden und in wenig erhitztem Öl anbraten. Das Currypulver zugeben (je nach Geschmack ca. 3 EL) und mit anrösten. Die Ananas mit Saft dazugeben und kurz mit andünsten. Auch noch etwas Wasser aus der Ananasdose anschütten. Mit Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer würzen und Brühe nach Geschmack dazugeben. Die Sahne zufügen. Die Bananen schälen zerquetschen und mit in die Sauce (dienen zur Bindung) geben. Alles ca. 20 Minuten köcheln lassen. Zum Schluß den Limettensaft sowie die Crème fraiche unterziehen.

Passend dazu gibt es bei uns Basmati-Reis oder thailändischen Duftreis.

Das Rezept ist ziemlich eingedeutscht, aber superlecker.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung gefällig? Probiere die Schritt für Schritt Anleitung.



Verfasser




Kommentare

lieschen111

Wir haben soeben fertig gespeist und es hat allen sehr geschmeckt!

Allerdings habe ich nur einen Becher Schlagobers und dafür etwas mehr Wasser genommen, drei für vier Leute, wenn auch noch Creme Fraiche dabei ist, fand ich doch etwas zu viel.... aber war echt lecker! Danke!

Liebe Grüße aus Salzburg,

Lisa

11.09.2007 18:48
Antworten
Hoppedi

Hallo exremecooking,

heute gab es dein o.g. Rezept bei uns zum Mittag. Es war sehr gut. Allerdings habe ich eine noch fettreduziertere Variante mit Cremafina zum Kochen und Brunch anstatt Sahne und Creme fraiche ausprobiert. Meiner Familie hat es gut geschmeckt. Danke für dieses tolle Rezept !

Gruß
Susanne (Hoppedi)

26.09.2010 14:08
Antworten