Gefüllte Ostereier


Rezept speichern  Speichern

die etwas anderen Ostereier

Durchschnittliche Bewertung: 4.34
 (27 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

55 Min. normal 28.11.2006 195 kcal



Zutaten

für

Für den Hefeteig:

500 g Mehl
21 g Hefe
300 ml Milch, lauwarm
100 g Zucker
50 g Butter
1 Prise(n) Salz

Für die Füllung:

100 g Früchte, gemischt, getrocknet, nach Wahl
200 g Marzipan (Rohmasse)
n. B. Ingwerpulver
1 Zitrone(n), unbehandelt, die abgeriebene Schale und den Saft davon

Zum Verzieren:

200 g Puderzucker
1 Eiweiß
Lebensmittelfarbe nach Wahl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 55 Minuten Gesamtzeit ca. 55 Minuten
Für den Hefeteig warme Milch, weiche Butter, Zucker, Salz und Hefe in eine Schüssel geben und verrühren. Mehl zufügen und mit den Knethaken verkneten. Teig zugedeckt an einem warmen Ort ca. 30 Minuten ruhen lassen.

Teig in zwei Teile teilen und zu dünnen Strängen ausrollen. Jeden Strang in 12 Teile schneiden und zugedeckt beiseite stellen.
Die Früchte fein hacken. Mit Marzipan verkneten und mit Ingwer, Zitronensaft und Zitronenschale abschmecken. Die Marzipanmasse in 24 Portionen teilen und zu Kugeln formen.

Den Backofen auf 175°C vorheizen.

Die Hefeteigkugeln etwas flachdrücken, Marzipankugeln in die Mitte legen und mit dem Teig umhüllen. Eier daraus formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen.

In den Backofen schieben und ca. 15 - 20 Minuten backen.

Puderzucker mit Eiweiß glattrühren und teilweise mit Lebensmittelfarben leicht färben. Jedes Ei nach dem Auskühlen mit dem Guss überziehen und trocknen lassen. Übrigen Guss in einen Gefrierbeutel geben, eine kleine Ecke abschneiden und die Eier nach Wunsch verzieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

coco3-liebt-backen

Hallo, ich habe da mal eine Frage: Wie lange und unter welchen Bedingungen sind sie am längsten haltbar?

14.04.2019 14:22
Antworten
Normora

ich würde diese Eier gerne zu Ostern machen. Kann ich die auch ein bis zwei Tage vorher machen? Ich habe Angst, dass sie bis Ostern trocken werden.

27.02.2019 23:20
Antworten
shila85

Habe verschiedene Füllungen probiert. Marzipan mit Nüssen oder auch Mohn oder frische Himbeeren und Schokolade. Funktioniert mit allem was nicht zu flüssig ist.

27.03.2018 13:50
Antworten
Marianneschwuchown

Geht das auch ohne marzipan

22.03.2018 13:17
Antworten
AnnabethChase

Hi, habe das Rezept zu Ostern mit meinen Kindern ausprobiert. Habe die Eier mit Mohn, Nüssen, Kokosnuss und Schokolade gefüllt. Hat super geklappt! Und das Verzieren fanden die Kinder natürlich auch super. Geschmacklich nicht zu süß und super fluffig;) LG Malia

14.04.2017 13:55
Antworten
Maus999

Hatt jemand Anregungen, was man als alternative Füllung nehmen kann???

14.04.2011 23:06
Antworten
kresseigel-jr

Das Rezept hört sich wirklich super an! Müssen die Früchte dafür getrocknet sein oder kann man auch frische nehmen? LG

13.04.2011 14:41
Antworten
Gelöschter Nutzer

Das ist wirklich eine supertolle Idee mit den Ostereiern! 5***** und herzlichen Dank dafür. Marzipan mag ich nicht, aber das ist ja Geschmacksache, deswegen kann ich dafür nicht bewerten - ich habe als Füllung 2 Stück Vollmilchschokolade genommen und der Rest hat ausgezeichnet funktioniert. Die Hälfte der Eier habe ich mit Schokoglasur die andere Hälfte mit Puderzucker verschönert. Ein voller Erfolg. LG Harpare

07.08.2009 18:32
Antworten
Bermel

Man kann sie bestimmt auch mit Nougat füllen. Ich werde es auch mal machen. LG Bermel

20.03.2008 13:53
Antworten
Dani09

hallo, hätte eine frage: was könnte man anstelle von marzipan nehmen?? mag das nämlich nicht! hat jemand eine idee? vielen dank, lg dani

19.03.2008 11:22
Antworten