Backen
Europa
Frucht
Gluten
Herbst
Kuchen
Lactose
Schweden
Skandinavien
Vegetarisch
Winter
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Apfelkuchen schwedisch

saftig

Durchschnittliche Bewertung: 4.28
bei 55 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 28.11.2006 4612 kcal



Zutaten

für
4 Ei(er)
350 g Zucker
120 g Butter
125 ml Milch
300 g Mehl
3 TL Backpulver
3 Äpfel, mürbe
2 EL Zucker
1 TL Zimt
75 g Mandel(n), gehackte

Nährwerte pro Portion

kcal
4612
Eiweiß
85,60 g
Fett
171,73 g
Kohlenhydr.
680,22 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Eier und Zucker schaumig rühren. Butter und Milch erhitzen und unter Rühren zur Eimasse geben. Mehl und Backpulver mischen und unterheben. Äpfel schälen, grob raspeln und unter den Teig heben. Teig auf ein mit Backpapier belegtes Backblech streichen und mit Zimt, Zucker und Mandeln bestreuen.
Bei 180° C ca. 20 Min. backen.

Tipp: Statt Äpfeln kann man auch Karotten, Stachelbeeren oder Rhabarber verwenden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Fairyhel

Ach, Mist. Der Kuchen war einfach schon wieder viel zu schnell aufgefuttert. Saftig durch Obst oder Gemüse und dennoch mit einer Fluffigkeit. Weg wie nüscht ;-).

17.01.2019 21:29
Antworten
Wolke4

Hallo, einfach, schnell und gut ist dieser Apfelkuchen, mehr Worte braucht es nicht Liebe Grüße W o l k e

27.10.2018 22:14
Antworten
Wolke4

Nachtrag : habe die Hälfte des Rezeptes auf einem kleinen Blech gebacken. Dabei den Zuckeranteil etwas reduziert und 2 Äpfel verwendet. LG Wolke

31.10.2018 11:35
Antworten
Kohlmeiseheike

Das ist einer der Lieblingskuchen in unserer Familie, er geht schnell, ist super lecker, und die Zutaten hat man normalerweise zuhause. Ich sag immer, in 20 Minuten vorbereitet, in 20 Minuten gebacken, nach 20 Minuten Auskühlen auf dem Tisch ;-) wenn mal überraschend Besuch kommt. Übrigens kann man die Äpfel auch ungeschält reiben, macht farblich ein bisschen was her und tut dem Geschmack keinen Abbruch.

03.03.2018 11:07
Antworten
Popcorn

Hallo Meusle, auch ich habe mal wieder den leckeren Apfelkuchen nach deinem Rezept gebacken. Beim Zucker im Teig habe ich etwas eingespart und da die Mandelblättchen alle waren, habe ich ihn mit gehackten Haselnüssen bestreut. Auch die Variante ist lecker. Das Rezept wird bestimmt noch viele Freunde finden. LG popcorn

25.11.2017 20:43
Antworten
Keks

Hallo, ein ganz, ganz tolles Rezept für einen sehr leckeren Kuchen!!!!! Ich habe ihn zuerst mit Äpfeln gebacken und danach noch eine Variante mit Pfirsichen ausprobiert. Die war auch prima, aber nicht so lecker wie die Apfel-Version. Ich werde beim nächsten Backen etwas weniger Zucker nehmen, aber das ist auch alles, was ich zu kritisieren habe :-) LG Keks

26.01.2007 19:25
Antworten
claudia_h

Hallo, habe heute die fantastischen Bilder gesehen und den Kuchen sofort nachgebacken. Hatte keine Mandelblättchen im Haus und habe extra Männe nochmal losgeschickt *gg* Der Kuchen ist unglaublich saftig, locker und auch nicht zu süss, einfach super!!!!!! Den werde ich jetzt ganz sicher öfter mal backen. Vielen lieben Dank für dieses Superrezept. liebe Grüsse Claudia;)

23.01.2007 19:01
Antworten
yenyuting

Der Kuchen ist ein Hammer! Der ist einfach, schnell und schmeckt super lecker! Meine Mutter war letzes Jahr 2 Wochen in Intensivstation und ich habe für die Pflegepersonal gebacken. (da ich 2 kleine Kinder habe, backe ich, was schnell geht). Allen waren begeistert. Und natürlich habe ich den Rezept und Website weitergegeben! Nochmal vielen Dank für den Rezept!!! Liebe Grüsse! Yu-Ting

17.01.2007 15:14
Antworten
MarkusB70

Hallo Meusle! Ich habe am Wochenende den Kuchen gebacken....was soll ich schreiben.......SUPER LECKER!!! Er ist wirklich absolut einfach hinzubekommen....das habe selbst ich Anfänger geschafft....freu Er ist schön saftig ( ich habe Boskoop Äpfel genommen). Also diese Rezept kann ich nur empfehlen. Gruß Markus

11.01.2007 18:25
Antworten
Benesch

Hallo Meusle, heute habe ich wieder einmal ein Kuchenrezept von Dir probiert. Ich muß einfach nur sagen, ganz toll und lecker. Da uns ein Blech zuviel ist, habe ich die Menge geteilt und eine Springform genommen. Statt den gehackten Mandeln habe ich blättrige Mandeln genommen. Vielen Dank! Liebe Grüße Silvia

29.11.2006 15:40
Antworten