Backen
Europa
Fingerfood
Fleisch
Frankreich
Gluten
Lactose
raffiniert oder preiswert
Snack
Tarte
Vorspeise
warm
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Flammenkuchen

unser Bester

Durchschnittliche Bewertung: 4.62
bei 75 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 25.11.2006 1171 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

200 g Mehl
¼ Würfel Hefe
¼ TL Zucker
¼ TL Salz
125 ml Milch

Für den Belag:

150 g Speck, geräuchert, mager, gewürfelt
150 g Schmand, oder saure Sahne
1 m.-große Zwiebel(n)
1 EL Mehl
2 EL Öl

Nährwerte pro Portion

kcal
1171
Eiweiß
23,65 g
Fett
81,68 g
Kohlenhydr.
85,52 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Aus Mehl, Hefe, Zucker, Milch und Salz einen Hefeteig bereiten und etwa 20 Min. gehen lassen. Zwiebel halbieren und in ganz dünne Streifen schneiden. Schmand, Mehl und Öl mit dem Schneebesen zu einer glatten Creme verrühren und mit Salz abschmecken. Den Teig in zwei Portionen auf der bemehlten Arbeitsfläche hauchdünn auswellen. Auf ein gefettetes oder mit Backpapier ausgelegtes Blech legen, mit Creme bestreichen und mit Zwiebeln und Speckwürfeln bestreuen. Im auf 250 Grad vorgeheizten Ofen 12 - 15 Min. backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

schnucki25

einfaches schönes und leckeres Rezept...... LG

18.08.2019 10:12
Antworten
omaskröte

Hallo, danke für das schöne Rezept hat uns gut gefallen und geschmeckt, zu dem Glas Wein. LG Omaskröte

16.06.2019 14:20
Antworten
Sel da

Hallo, Ich hab es ausprobiert & es hat mega geschmeckt. Allerdings hab ich den Zucker weg gelassen.

28.04.2019 09:08
Antworten
Schokilein

Sehr lecker, der Teig ist mein neues Lieblingsrezept für Flammkuchen. Den Belag variiere ich nach Belieben. 😊

23.02.2019 21:06
Antworten
Isaho73

Geschmacklich ist es super ...leider verbrannte mir bei 13 min. Backzeit komplett der Rand. Werde es trotzdem nochmal probieren.

10.08.2018 12:47
Antworten
ro32mano

Super Rezept hat super gescmeckt und war leicht zu zubereiten

05.02.2009 17:45
Antworten
lavandula1

Freut mich, dass Euch der Flammenkuchen so gut schmeckt! Bei uns gibt es den Flammenkuchen oft bei gemütlichen Fernsehabenden. Lässt sich auch gut aus der Hand essen. LG lavandula1

01.07.2007 20:58
Antworten
andreas0202

Hallo, gutes und leckeres Rezept. Wir haben einmal das Originalrezept gemacht und dann noch eine Variante mit geriebenem Käse (Gouda, Emmentaler, etc...) bestreut. Letztere schmeckt uns fast noch ein bisschen besser. LG Andreas

30.06.2007 20:37
Antworten
dirkfenske

Hallo, Rezept hat gut funktioniert und das Ergebnis hat lecker geschmeckt. Gruß Dirk

02.06.2007 18:06
Antworten
lavandula1

Hallo dirkfenske, danke für die schönen, appetitanregenden Bilder! LG lavandula1

01.07.2007 20:51
Antworten