Backen
Snack
Tarte
Vegetarisch
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Albertos Sfincione

Regionalrezept

Durchschnittliche Bewertung: 4.2
bei 28 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 03.01.2007



Zutaten

für
500 g Mehl, 405
1 Würfel Hefe, frische
250 ml Milch
1 TL Salz
1 Ei(er)
1 gr. Dose/n Tomate(n), geschälte
etwas Tomatenmark
etwas Oregano
200 g Zwiebel(n)
150 g Oliven, schwarze ohne Stein
250 g Käse, gehobelter (Sorte nach Geschmack)
1 EL Kapern
2 TL Zucker
Pfeffer
Olivenöl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 40 Minuten
Tomaten mit der Gabel zerquetschen, Knoblauch fein hacken. in einer Pfanne mit etwas Olivenöl den Knoblauch anbraten.
Tomaten, Tomatenmark, Oregano, Zucker dazugeben und auf milder Hitze circa 30 Minuten leise köcheln lassen. Fast am Ende ergänzend würzen.

Hefe in der lauwarmen Milch auflösen. Mehl sieben. Mehl, Milch mit der Hefe, Salz und dem Ei gut miteinander kneten. Circa 40-60 Minuten warm und zugedeckt gehen lassen.
Danach den Teig wieder gut kneten. Nach der Größe des Bleches ausrollen und im Blech selbst wieder circa 30-40 Minuten mit einem Tuch zugedeckt gehen lassen.

In der Reihenfolge die Tomatensoße, fein gehackte Zwiebel, Käse, halbierte Oliven und die Kapern darauf verteilen.

In vorgeheiztem Backofen auf 220° circa 20-25 Minuten backen. Vor dem Servieren mit etwas Olivenöl beträufeln.

Es kann auch kalt verzehrt werden, allerdings schmeckt es warm viel besser.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

schwuppseline

Caro Alberto ! Perfekt! Mein Herzensmann war begeistert, ich auch! ***** Danke!

07.06.2019 01:00
Antworten
SCAMPIFAN

Hallo Alberto, wozu soll ein Ei hinein? Habe den teig ohne Ei gemacht, aber etwas Olivenöl beigemischt. Der Teig war superlecker... und die Sfincione auch.

25.05.2019 21:19
Antworten
anjadiek

Dicker Teig 😃Foccacia 🥰

19.04.2019 13:42
Antworten
Cohal

Hallo, habe die Sfincione spontan gebacken, hatte alle Zutaten im Haus und ausserdem kann man beim Belegen ja auch etwas flexibel sein. War lecker. Foto lad ich gleich hoch. Grüßle Cohal

17.09.2015 08:53
Antworten
Koch232

Bei allen brotähnlichen Teigen sollte die Salzmenge immer 2 % der Mehlmenge betragen, bei 500g also 10g- das ist ein sehr gehäufter TL. Ich wiege es ab, dann kann nichts schiefgehen....

15.09.2015 12:03
Antworten
caralb

Vielen Dank an Euch allen, es freut mich wirklich sehr. Saluti alberto

24.07.2007 12:03
Antworten
schleifhexe

hallo, das schmeckte uns wirklich sehr gut und wird nun öfter auf dem Speiseplan stehen!!! Ich habe eine Hälfte noch mit Krabben belegt - auf Wunsch meines Mannes, da er keine Oliven mag. Schmeckte auch gut. Uns hat gerade der dicke Teig so gut gefallen. Er war schön weich und mit dem Belag richtig lecker! Die Tomatensauce habe ich einfach so lange köcheln lassen, bis die Gehzeit des Teiges fertig war-so war sie schön eingedickt und leicht süßlich. Fotos folgen. LG Katja

26.05.2007 10:43
Antworten
schmatzi-batzi

Hallo, habe das Rezept gestern abend ausprobiert und es war wirklich sehr einfach zuzubereiten. Uns hat es auch ganz gut geschmeckt, nur fanden wir den Hefeteig zu dick. Ich würde beim nächsten Mal etwas weniger Teig nehmen. Ansonsten sehr sehr lecker. Gruß Schmatzi-Batzi

19.05.2007 09:19
Antworten
caralb

Ciao, das ist eben die Besonderheit eines Sfinciones. Der Teig sollte so hoch wie eine Focaccia (eine Art des Fladenbrotes) aber so belegt wie eine Pizza sein. Es ist eine Sizilianische Spezialität die eigentlich in fast alle Regionen Süditaliens zubereitet wird. Saluti Alberto

24.07.2007 12:01
Antworten
Hilde11

Hallo, diese Sfincione schmeckt einfach nur toll, das Rezept ist wunderbar gelingsicher. Das muss ich unbedingt in den nächsten Tagen wieder einmal auftischen. Nochmals danke für das klasse Rezept! LG Hilde

03.01.2007 17:51
Antworten