Vorspeise
kalt
Party
Aufstrich
Fingerfood
Snack
Käse
Dessert
Afrika
Frucht
cross-cooking

Rezept speichern  Speichern

Zimtaprikosen gefüllt mit Ziegenfrischkäse

Durchschnittliche Bewertung: 4.32
bei 63 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 24.11.2006



Zutaten

für
12 Aprikose(n), getrocknete
150 ml Orangensaft
1 EL Zucker
1 TL Zimt, gemahlener
35 g Walnüsse, enthäutete
1 Chilischote(n), rote
100 g Ziegenfrischkäse
Salz
einige Blätter Melisse oder Minze
Cayennepfeffer
Pfeffer, schwarzer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Aprikosen mit Orangensaft, Zucker und Zimt aufkochen. Ca. 10 Min. ohne Deckel leicht köcheln lassen. Die Aprikosen rausnehmen und leicht ausdrücken. Den verbliebenen Saft auf ca. 3 EL Sirup einkochen und abkühlen lassen.

Zwischenzeitlich die Chilischote waschen und Stielansatz, Kerne und Wände entfernen. Chilischote kleinhacken. Walnusskerne trocken rösten und in kleinste Stücke (nicht zu Pulver) hacken. Melisse- und Minzeblätter in feine Streifen schneiden.

Den Ziegenfrischkäse mit dem Sirup verrühren und Walnüsse, Chili, Melisse und Minze unterheben. Mit Salz, Cayennepfeffer, schwarzen Pfeffer und evtl. noch etwa Zimtpulver abschmecken.

Die Aprikosen aufschneiden und mit der Ziegenfrischkäsemischung füllen. Vor dem Servieren 30 Min. kaltstellen.

Leckeres Finger-Food oder Dessert und kann auch gut zusammen mit etwas Selleriesalat als Vorspeise serviert werden.

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

eflip

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Schöne Kombination, einfach zu machen, wunderbare Idee. Gibt's wieder, besten Dank!! 5*

21.02.2018 08:20
Antworten
dots_pot

Tolle Kombination, ist gut gelungen und hervorragend angekommen, mache ich sicher nochmal!

30.12.2016 18:05
Antworten
Dandeelia13

Geschmacklich sehr lecker, nur mit getrockneten Aprikosen fast nicht umzusetzen. Hätte welche von biobio und die lassen sich schlichtweg nicht füllen. Denke ich versuche es bei Gelegenheit mit frischen

19.09.2016 08:00
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo Dandeekia, hast Du die getrockneten Aprikosen denn, so wie beschrieben, erst in dem Sud aus O-Saft etc. gekocht? Meiner Erfahrung nach lassen sie sich dann sehr gut füllen. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

19.09.2016 10:04
Antworten
tilly1

Sehr sehr leckeres Rezept. Die Käsefüllung ist der Hammer. Hatte auch kein Chili im Haus und habe Chiliflocken genommen. War super und mach ich sicherlich nochmal! Danke für´s Rezept! Tilly1

16.11.2015 17:56
Antworten
zum_fruehstueck_stepptanz

huch, korrigiere mich. auf dem brot vielleicht nicht gerade - dafür mag ich brot zu wenig und es ist auch ein wenig zu schwer für diesen aufstrich, finde ich - aber auf croissants sicher lecker.

06.12.2008 22:23
Antworten
zum_fruehstueck_stepptanz

wow. ich glaube, ich habe noch nie so was fantastisches gegessen. in die creme möchte man sich reinlegen! schmeckt bestimmt auch lecker mit marmelade als brotaufstrich. mit den resten wirds probiert. danke dafür. wirklich: unglaublich lecker.

06.12.2008 22:16
Antworten
Eri77

Hallo Rainer, gaaaanz, ganz toll! Echt!!! Ich habe statt der getrockneten Aprikosen frische genommen. Auch an einem Pfirsich habe ich es getestet. Ergebnis lässt sich sehen. Man darf die frischen (geschälten) Früchte dann nur nicht so lange aufkochen (5 Minuten). Ich habe eine beschichtete Pfanne benutzt...(mit Deckel) Außerdem hatte ich leider keine Walnüsse im Haus. Mit Mandeln schmeckte es auch sehr gut ;-). Liebe Grüße Eri

16.07.2008 09:42
Antworten
rheinsilber

Tolle Kombination, schöne Aromen! 1000 Dank! Hatte leider keine Minze, ging aber "ohne" auch sehr gut.

29.06.2008 14:41
Antworten
Sil1

Hallo Rainer! Jetzt frag ich mich ehrlich warum noch niemand dieses leckere Rezept kommentiert hat. Ich habe dieses Gericht mal in einer Menüfolge zubereitet und die Begeisterung war groß (sei´s von mir, wie von meinen Gästen). Ein tolles Rezept. Wurde auch in mein Kochbuch aufgenommen. Vielen Dank dafür. Volle Punktzahl. Liebe Grüße Sil

30.05.2008 13:32
Antworten