Backen
Dünsten
Gemüse
Käse
Mehlspeisen
Vegetarisch
Vorspeise
warm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Pfannkuchen mit Spinat - Schafskäsefüllung

Durchschnittliche Bewertung: 3.2
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 23.11.2006



Zutaten

für
40 g Mehl
50 ml Milch
1 Ei(er)
Salz und Pfeffer
100 g Spinat, TK
1 Zwiebel(n), Knoblauch
1 EL Öl
etwas Wasser
125 ml Sahne und Milch (1:1)
50 g Schafskäse
Muskat
Brühe, gekörnte

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Milch und Ei in das Mehl einrühren bis ein zähflüssiger Teig entsteht. Den Teig leicht salzen.
In dem erhitzten Öl einen dünnen Pfannkuchen ausbacken.

Spinat in der Mikrowelle auftauen. Zwiebel und Knoblauch fein hacken. Öl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebel und Knoblauch anbraten, Spinat und einen EL Wasser zugeben und zugedeckt ca. 3-5 Minuten dünsten.
Die Sahne-Milchmischung zugeben und mit Salz, Pfeffer, Muskat und körniger Brühe abschmecken. Den Schafskäse in kleinen Würfel zum Spinat geben.

Pfannkuchen füllen und genießen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

hanni90

Hab mir grade die leckeren Pfannkuchen gemacht. Hab etwas weniger Sahne und Milch genommen und die Zwiebeln weggelassen. Ganz ganz lecker! Danke für das leckere, schnell gemachte Rezept :)

04.03.2016 15:59
Antworten
igel-123

Hallo ich habe es mit Ruccola gemacht. Füllung aus Ruccola, Knoblauch, großer Champignon sehr klein geschnitten, Salz, Pfeffer, Reibekäse, etwas Sahne. Es war eine etwas andere Variante. Aber mir hat es geschmeckt. Wenn es jemand ausprobiert, bitte hinterlassen wie es war. Wahrscheinlich kann man da auch noch einiges verbessern. Ich dachte, dass man ja auch Nudeln, Ruccola und Käse isst. Allerdings habe ich meinen Ruccola zusammenfallen lassen, er war also nicht roh. LG Igelin

16.04.2010 19:39
Antworten
heike50374

Hallo, insgesamt ein recht leckeres Essen. Nur die Sahne habe ich weggelassen und nur etwas Milch angegossen. Vielen Dank für das Rezept Heike

23.10.2007 11:31
Antworten