Kartoffel - Kürbis - Curry mit Kokosmilch


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.05
 (36 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 23.11.2006 643 kcal



Zutaten

für
500 g Kartoffel(n), mehlig kochende
500 g Kürbis(se) (Hokkaido)
400 ml Kokosmilch
2 Knoblauchzehe(n)
1 Stück(e) Ingwer
Kurkuma
Salz
200 g Käse (Ziegenhartkäse)

Nährwerte pro Portion

kcal
643
Eiweiß
18,62 g
Fett
52,08 g
Kohlenhydr.
25,36 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Kartoffeln und Kürbis schälen und in mittelgroße Würfel schneiden, anschließend in eine Auflaufform geben.

Die Kokosmilch mit den durchgepressten Knoblauchzehen, dem kleingehackten Ingwer, Kurkuma und Salz nach Geschmack verrühren (die Milch sollte jedoch auf jeden Fall schön gelb gefärbt sein!).
Die Kokosmilchmischung über das Gemüse gießen, zuletzt den kleingeschnittenen Ziegenkäse unterheben.

Anschließend bei ca. 200 Grad Umluft für eine halbe Stunde in den Ofen.

Das Gericht schmeckt sehr lecker als Hauptgang, kann aber auch als Beilage verwendet werden für andere exotische Gerichte.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

FionaChef

Ja. Eine Stunde backen und mit so viel Gemüsebrühe auffüllen, dass alles bedeckt ist. Mit Mandelmus statt Käse ein hervorragendes veganes Rezept 😊😊

10.02.2020 13:01
Antworten
LarsePu

Mindestens 1 Stunde backen. aber es lohnt sich

16.09.2019 20:28
Antworten
Katinka-Limetta

Sehr leckeres Rezept! Habe es ohne Käse und im Topf gekocht, in die Soße noch einen EL rote Currypaste- super :)

11.03.2019 13:04
Antworten
Biggi80

Vielen Dank für das sehr leckere Rezept. Für etwas mehr Schärfe habe ich eine Messerspitze roten Indischen Curry genommen, sehr zu empfehlen. LG Biggi

06.11.2018 12:21
Antworten
IgelineJulia

Sehr lecker!! Habe es heute das erste Mal gemacht, mit Curry statt Kurkuma und altem Gouda....Gibt es bei uns jetzt öfter

27.08.2018 15:18
Antworten
tikus

Hallo, gestern habe ich meiner Familie dieses leckere Gericht vorgesetzt. Nach Beantwortung der Frage: Was gibt es heute? gab es erstmal Naserümpfen. Während des Essens viele mmmmmmmmhh's und nach dem Essen großes Lob, das ich gerne an Dich weitergeben möchte. In die Kokosmilchmischung gab ich zusätzlich noch zwei Teel. Curry. Da ich nur einen Bergkäse zuhause hatte, habe ich den kleingeschnippelt und über das Curry gegeben. Es gab bei uns eine große Schüssel mit Blattsalaten dazu. Danke für das wundervoll aromatische Kürbisgericht. LG tikus

18.12.2008 08:54
Antworten
Wildkraut

War echt sehr lecker. Hatte die Hoffnung, das für heute noch was übrig bleibt. Wir haben aber alles aufgefuttert. Danke fürs Rezept. LG, das Wildkraut

10.12.2008 09:34
Antworten
Ylith

Das war ausgezeichnet! Ich hab eine andere Kürbissorte (heller) verwendet und statt frischem Ingwer Pulver genommen. Das wird es bei uns sicher wieder geben.

31.10.2008 07:26
Antworten
Tekelek

Danke für das Lob :-) Das mit der Suppe muß ich mir merken, das habe ich selber noch nicht ausprobiert ! Meist bleibt aber sowieso nichts übrig, da meine Familie nicht aufhören kann mit essen, bis der letzte Krümel vertilgt ist ;-) Liebe Grüße, Katrin

24.01.2007 19:04
Antworten
Nanu66

Ganz hervorragend! Den Rest habe ich am nächsten Tag püriert, mit etwas Sahne verlängert, mit Salz, Pfeffer und Curry abgeschmeckt, zu einem Cremesüppchen verarbeitet. Schmeckt nach mehr!

24.01.2007 17:47
Antworten