Leichte Sattmach-Gemüsenudeln


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Zucchini, Champignons, Tomaten und Nudeln - saftig, aber leicht!

Durchschnittliche Bewertung: 4.2
 (127 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. normal 22.11.2006



Zutaten

für
120 g Nudeln
1 Zwiebel(n)
2 Knoblauchzehe(n)
1 TL Olivenöl
2 kleine Zucchini
300 kleine Champignons, frische
2 große Fleischtomate(n)
2 EL Schmand
2 EL Parmesan, gerieben
Salz und Pfeffer, schwarzer, frisch gemahlener
Thymian, fein gerebelter, oder andere italienische Kräuter nach Wahl

Nährwerte pro Portion

kcal
0
Eiweiß
109,20 g
Fett
21,54 g
Kohlenhydr.
67,25 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Nudeln nach Packungsanweisung in Salzwasser garen.

Zwiebel fein würfeln, mit den durchgepressten Knoblauchzehen und dem Olivenöl bei geringer Hitze in einer Teflonpfanne glasig anbraten. In der Zwischenzeit die Zucchini waschen, Stiel- und Blütenansatz entfernen und passend zur Nudelform (zum Beispiel Streifen oder Stifte) schneiden. Zu den Zwiebeln geben und einige Minuten garen. Die Pilze putzen und vierteln bzw. halbieren.

Die Hitze der Pfanne erhöhen und die Champignons unter Rühren kurz mitbraten. Tomaten waschen, fein würfeln und mit dem Schmand, dem Parmesan und den gekochten sowie zwischenzeitlich abgegossenen Nudeln untermengen. Mit Salz und Pfeffer nach Geschmack und mit etwas Thymian oder auch anderen italienischen Kräutern abschmecken.

Wenn man sich an die angegebenen Mengen hält, ist dies ein leichtes und schnelles Gericht für zwei.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

FrauPottkieker

Dieses Nudelgericht hat wirklich sehr gut geschmeckt. Man kann es einfach und schnell zubereiten und hat auch noch viele Gemüsevarianten zur Auswahl. Mein Mann, der gerne Fleisch isst, hat sich nochmal nachgefüllt und war glücklich. Das Rezept ist im Kochbuch gespeichert.

04.11.2021 06:13
Antworten
LilaMieze

So schnell! Soooo lecker!! Schon mehrfach gekocht, erst gestern wieder. Gehört zu meinen zukünftigen Klassikern, vorallem im Sommer, wenn es warm aber nicht so schwer sein soll. Lecker, lecker, lecker!

16.08.2021 12:09
Antworten
raven23

Hallo Mabel, dein Rezept ist sehr lecker. Foto ist hochgeladen! Lg Raven

25.02.2021 22:50
Antworten
Maus-Emma

Das Rezept klingt mega gut und ich werde es die Tage auf jeden Fall nach kochen. Aber sind 300 kleine Champignons nicht ein bisschen viel? 😂

12.02.2021 08:54
Antworten
kälbi

Champignons hatte ich keine da, daher kamen noch ein paar Schinkenwürfel zu den Nudeln. Sie haben uns sehr gut geschmeckt. LG Petra

03.02.2021 13:57
Antworten
summerlion

Hallo, ich war auf der Suche nach einem leckeren Pasta-Rezept ohne viel Sahne etc. und bin auf dieses hier gestoßen. Habe es heute zum Mittagessen gekocht und kann nur sagen: Super, super lecker!!! Das "saftig aber leicht" trifft voll und ganz zu! Sogar mein Bruder und Vater, die bei fleischlosen Gerichten eher "schwierig" sind, haben kräftigst zugelangt :-)) Das Rezept ist gespeichert und wird es auf jeden Fall wieder geben! Habe fast alles so gemacht, wie im Rezept beschrieben. Lediglich die Reihenfolge hab ich leicht geändert: Da ich eingefrorene Champignons hatte, hab ich diese zuerst mit den Zwiebeln und dem Knoblauch angebraten, die Zucchini-Stifte hab ich im Dampfgarer kurz vorgegart und dann nur noch kurz zu den Champignons dazugegeben. Außerdem hab ich neben dem Thymian noch ne gute Menge frische, grob gehackte Petersilie untergemischt. Achja, und wie hasi57 hab ich auch Saure Sahne genommen. Und weil dieses so leckere Rezept noch "fotolos" war - hab ich gleich mal eins geschossen ;-) Liebe Grüße summerlion

25.02.2008 21:38
Antworten
Mabel

Eine leckere, sehr empfehlenswerte Variante ist, das Gericht mit Vollkornnudeln zuzubereiten und/oder noch einige grob gehackte Walnüsse unterzuheben. Ausserdem läßt sich das Gericht für die, die nicht so auf die Kalorien achten wollen, auch gut mit etwas Hackfleisch aufbrezeln, das mitangebraten wird.

29.08.2007 22:04
Antworten
MissLebowski

Einfach, schnell, suuuuuuuperlecker!!! Hab Rama cremfine benutzt und weniger Käse, und dafür eine Messerspitze Chilli! Das war der Hit!

29.08.2007 15:29
Antworten
gesag

Schönes, schnelles Essen, statt Fleischtomaten habe ich Dosentomaten genommen und davon auch ein bisschen mehr. Lecker!

09.03.2007 13:29
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo Mabel, gestern Abend hab ich das Rezept nachgekocht u. meine Fam. war voll des Lobes.Hab allerdings den Schmand durch Sauerrahm 10%ig ersetzt,da spart nochmals Fett.Dieses Rezept wird in unserm Kochbuch mit Lieblingsgerichten einen festen Platz einnehmen,denn es ist sehr leeeeeeeeecker ! Vielen Dank ! Liebe Grüße Hasi57

23.02.2007 07:16
Antworten