Gebratene Schweinshaxe


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.57
 (86 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 02.04.2001 650 kcal



Zutaten

für
2 Schweinshaxe(n), hintere, insges. 1,5 kg
1 TL Salz
½ TL Pfeffer
3 Liter Wasser
1 Zwiebel(n)
125 ml Bier

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Koch-/Backzeit ca. 2 Stunden 30 Minuten Gesamtzeit ca. 3 Stunden 15 Minuten
Backofen auf 200 °C vorheizen.

Die Haut der Schweinshaxen rautenförmig einschneiden. Haxen würzen.

1/4 Liter Wasser in einen Topf geben, Haxen einlegen und auf der mittleren Leiste im Backofen ca. 2 1/2 Std. braten. Während der gesamten Garzeit alle 15 min die Haxen mit dem Bratfond begießen.

Zwiebel vierteln und nach ca. 1 1/2 Std. zu den Haxen geben. 30 min. vor dem Ende der Garzeit die Temperatur auf 250 °C erhöhen. Das Fleisch wiederholt mit Bier bepinseln und fertig braten. Die fertigen Haxen warm stellen.

Den Bratfond mit wenig Wasser aus dem Topf lösen, durch ein Sieb in den Topf gießen, einmal aufkochen lassen, abschmecken und ungebunden zu den Haxen servieren.

Beilagen: Semmelknödel, Gurkensalat oder Weißkrautsalat.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Madel0909

Sehr gut so muss eine Haxe schmecken 5*****

05.08.2019 18:06
Antworten
ratze83

Kommt die Haxe mit der Hautseite ins Wasser, oder mit der Fleischseite? Ich würde die Haxe dann die letzten 30 Minuten drehen! Beim Krustenbraten kommt die Hautseite ja immer erst in die Flüssigkeit und wird dann später gedreht!

05.09.2018 16:16
Antworten
strippenzieher1964

Genial einfach und einfach genial ! So muß ein Haxn schmecken ! Gruß aus dem Altmühltal ! AK

30.07.2016 18:12
Antworten
Norder

Die Haxe war superlecker. Mich hat nur die Wasserangabe von 3 Litern irretiert. Diese Menge habe ich in keinster Weise gebraucht. War das eine falsche Angabe ?

02.12.2014 22:35
Antworten
andingi

Hallo Etwas zerstossenen Kümmel reibe ich auch noch in die Ritzen. LG Andreas

07.09.2014 20:19
Antworten
muetzenichfan

Habe es gestern zum 2. Mal gemacht und muss hier einfach auch mal preisgeben, dass dieses Rezept echt super klasse ist. Da wir oft Urlaub machen in Bayern oder Österreich, können wir schon beurteilen, was so eine richtige Schweinshaxe ausmacht. Diese ist jedenfalls köstlich. Dauert zwar lange, aber die Mühe lohnt sich. Wir hatten übrigens selbstgemachte Semmelklöße und Krautsalat dazu. ECHT LECKER!!!!!!!!!!!!!! Gilla

24.03.2005 19:12
Antworten
Heinz_Hermann

Haben es heute ausprobiert und es war echt lecker kann ich nur weiter empfehlen.

12.03.2005 13:18
Antworten
Eva74

War superlecker! So hat sie sogar meinem Mann geschmeckt! Werden wir in Zukunft öfters mal machen. Gruß Eva

10.10.2004 16:28
Antworten
petra g

lecker, statt krautsalat lieber sauerkraut und rohe klöße dazu petra g

21.02.2004 17:13
Antworten
waldbeere

Das war die leckerste und knuprigste Haxe, die ich je gegessen habe! Gruß, Waldbeere

13.12.2003 15:59
Antworten