Gulasch Szegediner Art nach Rosinenkind


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.44
 (168 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. normal 09.12.2006



Zutaten

für
1 kg Rindfleisch für Gulasch
1 Dose Sauerkraut, (ca. 700 g Abtropfgewicht)
1 Zwiebel(n), in Würfeln
100 g Speck, in Würfeln
1 kl. Dose/n Pizzatomaten
250 ml Rotwein, trockener
200 g Schmand
1 Paprikaschote(n)
1 Peperoni, frische rote (oder 2 getrocknete Chilis)
3 EL Ajvar
250 ml Gemüsebrühe, frisch oder Instant
Salz und Pfeffer
Zucker
1 EL Griebenschmalz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 45 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden
Den Ofen vorheizen auf 180 oder 200 °C..

In einem Bräter das Schmalz zerlassen und darin die Zwiebel- und Speckwürfel anbraten, bis sie ein wenig Farbe nehmen. Dann das Fleisch zufügen und auch Farbe nehmen lassen. Dann alle übrigen Zutaten bis auf Schmand zufügen, kurz aufwallen lassen und dann mit geschlossenem Deckel in den Ofen geben und ca. 1 Std. schmoren lassen. Dann den Deckel lüften, Schmand hinzufügen und noch mal 30 Min. ohne Deckel backen. Evtl. noch mal abschmecken.

Andicken sollte nicht nötig sein. Falls doch, die Soße mit etwas Mehlteigerl (Wasser und Mehl zu gleichen Teilen in einem kleinen Gefäß anrühren und zur Soße geben) andicken und noch mal für ca. 10 Min. in den Ofen geben.

Dazu reicht man Salzkartoffeln oder helles Brot.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

birdwife

Super Rezept...einfach und trotzdem total lecker! Habe es auch auf dem Herd gekocht...und für mich gehört einfach Kümmel dazu...aber das ist ja Geschmackssache! 5 Sterne von mir🌟🌟🌟🌟🌟

25.10.2018 19:47
Antworten
Brootwoscht

Tolles Rezept! Da ich keinen geeigneten Bräter habe, mache ich das ganze immer im Topf auf dem Herd, gelingt auch einwandfrei! Danke, Rosinenkind!

10.10.2018 10:28
Antworten
2014lasse

Super lecker war dein Rezepte uns hat es super geschmeckt dafür bekommst du volle Punktzahl von

04.10.2018 20:03
Antworten
luisekatz

Hallo Rosenkind, super Idee mit dem Backofen, dann kann ich das ganz entspannt vorbereiten und habe keine angst, dass etwas anbrennt. Leckeres Rezept.

26.09.2018 10:09
Antworten
kochclubww

Super lecker das Rezept. Wir nehmen den Gulasch gemischt oder nur Rind.

23.04.2018 17:40
Antworten
Gelöschter Nutzer

Mmmh, das war aber ausgesprochen lecker. Mein Mann hat gemampft, als ob er drei Tage gefastet hätte. Vielen Dank für dieses tolle Rezept. LG Simhopp

07.10.2007 12:59
Antworten
chica*

Wirklich sehr lecker! Um das Ganze kalorientechnisch etwas zu entschärfen habe ich den Speck durch geräucherte Schinkenwürfel ersetzte, statt Schmand habe ich 100 gr 4%igen Frischkäse mit etwas von der entstandenen Flüssigkeit glatt gerührt und auf das Schmalz habe ich ganz verzichtet. Geschmacklich war es trotz dieser abgespeckten Version absolut klasse!

12.02.2007 08:37
Antworten
orgapeg

Hi Rosenkond, habe mich kurzfristig für dieses tolle Rezept entschieden, aber mangels Paprika und Ajvar einfach mein geliebtes Paprikamark verwendet. Wurde an eine Freundin sofort weiter gegeben. Kommt sicher wieder auf den Tisch. Danke. Gruß Manfred (ORGAPEG)

18.01.2007 17:48
Antworten
Rosinenkind

Hallo Elis, schön, das es Euch so gut geschmeckt hat. :-) Euch auch einen schönen 2ten Advent. LG Rosinenkind

10.12.2006 17:47
Antworten
elis-nbg

Danke für das schöne Rezept. Ich habe es gestern abend vorbereitet und heute Mittag kommt es auf den Tisch. Obwohl ich mich genau an die Mengenangaben gehalten habe, reicht die Menge locker für 6-8 Portionen. Egal, der Rest wird eingefroren. Einen schönen 2. Advent Elis

09.12.2006 11:09
Antworten