Spaghetti mit Tomatensauce und Leberwurst


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 2.5
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 04.06.2002



Zutaten

für
500 g Nudeln (Spaghetti)
1 TL Öl
½ Tube/n Tomatenmark
½ Becher Schmand
Süßstoff, flüssig
Salz
Pfeffer
Basilikum
Oregano
1 TL Parmesan, gerieben
Leberwurst, feine

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Spaghetti in Salzwasser kochen.

Für die Soße das Tomatenmark mit etwas Öl und ca. 0,5 Tasse Wasser anrühren. Den Schmand hinzugeben und die Soße mit Salz, Pfeffer, Basilikum, Oregano und etwas Süßstoff würzen. Den Parmesan unterrühren und damit die Soße etwas andicken.

Die Soße über die Spaghetti geben und mit Leberwurstflöckchen bestreuen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

dschungel4

Mit Hausmacher Leberwurst zubereitet (direkt in die Soße gerührt) richtig lecker! Hatte keinen Schmand zuhause, habe statt dessen Sahne genommen. Dieses Rezept ist ideal wenn es mal schnell gehen muss. Nahrhaft und hat auch unserem Zwerg geschmeckt.

12.02.2016 22:22
Antworten
Gelöschter Nutzer

Tomatenmark,süß???? Naja... Lg Käsehobel1

18.10.2009 13:30
Antworten
McMoe

Hallo, also ich fands sehr lecker; allerdings habe ich anstelle von Süßstoff Zucker verwendet und meinem Mann Kochschinken dazu gereicht, weil er sich mit der Kombination nicht so ganz anfreunden konnte. Ich fands definitiv lecker mit den Leberwurtsflöckchen drüber... Bei uns gabs übrigens 350 g Spaghetti dazu.

21.02.2009 13:12
Antworten
Wawuschel80

Also ich weiß auch nicht, ich finde auch dass sich die Kombination fürchterlich anhört. Also wenn ich mit frischen Tomaten oder welchen aus der Dose arbeite, gebe ich auch gerne einen TL Zucker dazu, das brauchen die einfach, aber Mark aus der Tube ist doch sowieso schon sehr süß. Und 500 Gramm Pasta für zwei Personen finde ich auch etwas übertrieben. Tut mir leid, aber da bin ich ganz der Meinung von Waldbeere :-)

24.09.2008 10:46
Antworten
Nortz

Liegt es daran, dass ich schwanger bin, oder dass ich allgemein offen bin für die komischsten Geschmackskreationen? Jedenfalls klingt die Sauce meines Erachtens nach gar nicht mal so übel! Grund dafür könnte aber sein, dass ich von Kindheit an schon Leberwurst-Stulle mit Zucker gegessen habe, mir diese Mischung also nicht fremd ist, und Leberwurst an/zu warmem Essen (z.B. mit heißen Pellkartoffeln und Butter.... lecker!!!) ebenfalls zu den Dingen gehört, die ich gern esse. Auf jeden Fall wird das Rezept abgespeichert und alsbald nachgekocht. Mein Mann ist auch ein Allesfresser, das sollte also keine Probleme geben! ;-) Liebe Grüße, Nortz

12.09.2006 17:26
Antworten
waldbeere

Sorry Shirley, aber allein der Gedanke an die Kombination von Leberwurst und Süßstoff jagt mir eiskalte Schauer über den Rücken. Wobei sich mir der Zweck von Süßstoff am Essen sowieso meiner Vorstellungskraft entzieht - warum nicht eine Prise Zucker nehmen? Kalorienarm ist das Ganze doch sowieso nicht! Nicht böse sein - Waldbeere

20.01.2004 17:00
Antworten