Getränk
Lactose
Likör
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Nougat - Likör

(schön sahnig-cremig, mit einem Touch Kaffee + Vanille)

Durchschnittliche Bewertung: 4.44
bei 30 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 19.11.2006 1299 kcal



Zutaten

für
2 Vanilleschote(n)
2 EL Kaffeepulver, Instant
700 ml Rum, brauner
400 g Creme, Nuss-Nougat-Creme (oder eine schokoladigere Alternative)
250 g Puderzucker
400 ml Sahne

Nährwerte pro Portion

kcal
1299
Eiweiß
7,30 g
Fett
38,49 g
Kohlenhydr.
93,65 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Tag Gesamtzeit ca. 1 Tag 30 Minuten
Vanilleschoten längs halbieren, Mark herauskratzen. Kaffeepulver in etwa 1-2 EL heißem Wasser auflösen. Vanillemark + aufgelöster Kaffee + Rum + Nougat-Creme + Puderzucker (evtl. durchsieben) gut verrühren. Mit den ausgekratzten Vanilleschoten über Nacht an kaltem Ort (Kühlschrank?) durchziehen lassen.

Am nächsten Tag abseihen. Sahne halbsteif schlagen und unterrühren. In fest verschließbare Flaschen füllen (es werden etwa 3 Flaschen à 500 ml), verschließen und an kaltem Ort aufbewahren. Vorm Servieren jedes Mal kurz durchschütteln.

Tipps:
Dieser Likör schmeckt z.B. pur - aber auch in Eisbechern, im Trifle, zu Crepes, Sahnepudding, Schokomuffins mit Frischkäseglasur, Quarkstrudel o.ä. Er ist (kalt gelagert) etwa 3 Wochen haltbar.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

always

Lecker aber sehr stark finde ich.. Hab schon einen Becher Sahne mehr verwendet. Werde nächstes Mal etwas vorsichtiger dosieren :)

14.12.2017 20:07
Antworten
Rosenante

Liebe Baumfrau Ich habe dein Rezept mit Edelbitter Schokolade und Kentucky Whisky gemacht. Einfach super Lecker. Wahrscheinlich mach ich ihn irgendwann halb Backnougat und halb Edelbitter Schokolade. Ich habe die 85% verwendet. Lieben Gruß Rosi

21.01.2017 16:29
Antworten
Ute-Trapp

liebe Baumfrau, habe gestern angefangen den Likör zuzubereiten und heute vollendet. Booh! der Hammer! ich habe etwas variiert. Ich habe statt Kaffeepulver einen Espresso gemacht und zugegeben. Puderzucker habe ich erstmal weggelassen und statt Rum einen Scotch verwendet. Ich habe nicht mehr nachsüssen müssen Vielen Dank für dieses Rezept. Ich habe den Likör für unseren American History Ball gemacht. Bin gespannt, was unsere Gäste dazu sagen. Mein Mann und ich sind jetzt schon begeistert.

24.04.2016 14:22
Antworten
KaraSusu

Hallo, hab das Likör als Dankeschön für einen Freund und als Ostergeschenk für meinen Lebenspartner geamcht. ISt sehr lecker, aber leider so stark, dass wir nicht viel davon trinken können. Schmeckt der Likör mit Weinbrand milder? Liebe Grüße Susu

07.04.2016 19:36
Antworten
Baumfrau

Hallo Susu, hmmm, milder im Sinne von "weniger alkoholhaltig" schmeckt der Likör durch den Weinbrand eher nicht - dafür müsste man mehr Sahne und/oder Nougat zugeben, was jedoch die Haltbarkeit beeinträchtigt. Je nach Weinbrand-Sorte kann der Likör damit etwas weicher, runder schmecken - weil Weinbrand eben oft etwas weicher schmeckt, als üblicher Rum. Sonnige Grüße vom Bäumchen.

11.04.2016 01:10
Antworten
Cocomero

Hallo! ich habe den Likör heute gemacht, ist wirklich supereinfach und schnell gegangen! Das mit der Vanilleschote war mir ehrlichgesagt zu kompliziert, ich hab Vanillezucker verwendet. Dann hab ich noch etwas mehr Sahne hinzugegeben weil er meiner Meinung nach etwas stark war und noch einen Hauch Zimt für den weihnachtlichen Touch:-) Ich kann den Likör wirklich nur weiterempfehlen!! LG Cocomero

21.12.2006 17:45
Antworten
bridget11

Hallo Baumfrau, deinen Likör werde ich heute ausprobiern, aber ich werde auch Weinbrand nehmen. Vielen Dank für das Rezept. LG Bridget

11.12.2006 01:47
Antworten
Baumfrau

Dankeschön, Muffles, für den Tipp! Mit Weinbrand wird es sicher etwas "weicher" - da bin ich noch gar nicht drauf gekommen. Also nochmal: Danke! ;-) Sonnige Grüße vom Bäumchen.

01.12.2006 15:20
Antworten
muffles

P.S. Ich verwende aber lieber Weinbrand. muffles

21.11.2006 21:34
Antworten
muffles

Liebe Baumfrau, ich habe genau das gleiche Rezept und muß es jedes Jahr an Weihnachten für einen guten Freund zubereiten. Der ist so scharf auf den Likör, dass er mir schon im Sommer die leeren Flaschen bringt. Den letzten Schluck hat er schon mal versteckt ( vor seiner Frau ) und erst im Frühjahr!! getrunken. Da bin ich natürlich aus allen Wolken gefallen, aber angeblich war er noch gut. Würde ich aber nicht weiterempfehlen. LG muffles

21.11.2006 21:32
Antworten