Gefülltes Stangenweißbrot / Baguette


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.9
 (27 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 18.11.2006



Zutaten

für
1 Stangenweißbrot(e) / Baguette
2 Ei(er), hart gekocht
200 g Schinken, gekocht
½ Paprikaschote(n), rot
1 Gewürzgurke(n)
3 EL Kräuter, gemischt,gehackt
250 g Kräuterbutter
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Das Brot quer halbieren. Krume herauslösen, 1 cm breiten Rand stehen lassen. Eier, Schinken, Paprika und Gurke würfeln. Mit den Kräutern und der weichen Butter vermischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die beiden Brothälften mit der Masse füllen und fest zusammendrücken. Mit Alufolie umwickelt ein paar Stunden in den Kühlschrank legen. Vor dem Servieren auf Scheiben schneiden.

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Anke667

Also die Zutaten sind super, aber viel zu viel Butter leider.

13.07.2018 20:23
Antworten
Chrissie80

Als Partyrezept super geeignet. Mit den Zutaten kann man variieren wie man möchte.

03.01.2016 16:54
Antworten
happysu

kam bei meiner Grillparty super an.

22.05.2014 10:02
Antworten
Whybette

Habe das Baguette zum 50. Geburtstag meiner Mom gemacht und es war sehr, sehr lecker. Das einzige was mich ein wenig gestört hat war, dass das Baguette nicht mehr schön knackig war, sondern weich. Habe es wie beschrieben Mittags in Alufolie gewickelt und bis zum Abend kühl gestellt. Am Freitag mach ich es nochmal für das Sommerfest im KiGa, dann werde ich es allerdings ganz frisch zubereiten und nicht noch lange in Alufolie lagern. LG Why

11.07.2011 13:42
Antworten
jüsial

Im Notfall kann mans essen. Ist aber nichts besonderes. Habe 2 Baguettes gemacht. Eins wurde eher schlecht wie recht gegessen. Das Zweite dann wieder auseinander geklappt, mit Käse bestreut und überbacken, dann wars genießbar!

23.12.2009 08:03
Antworten
christina69zs

Hallo angelique, ich habe vergangenes WE das gefüllte Stangenweißbrot ausprobiert - und wir fanden es alle sehr lecker! Allerdings hätte ich vielleicht auch Frischkäse statt Butter verwenden sollen oder das Baguette nur auf einer Seite aufschneiden dürfen..... Ich hatte die Füllung schon am Tag vorher zubereitet (evtl. war sie beim Einfüllen noch zu fest), so dass das Brot nicht richtig "zusammengeklebt" hat und die leckere Masse z.T. heraus fiel! Demnächst wird´s noch mal versucht: der Geschmack ist es wert!!!! :-) LG Christina

03.10.2007 01:00
Antworten
MoKoenen

*P*E*R*F*E*K*T*O* deshalb von mir die volle Punktzahl :o))) Ich hatte die Kräuterbutter gegen Frischkäse eingetauscht.(siehe Foto) Liebe Grüße ** Mo**

14.05.2007 12:34
Antworten
latta

Meine Familie war begeistert (ich auch). Ich konnte mir nicht vorstellen wie ein knuspriges Baguette, nach dem Füllen und lagern im Kühlschrank noch schmecken kann, aber es KANN! ich habe allerdings auch den Kräuterfrischkäse genommen, da wir nicht so gern Butter essen. Hier sind der Phantasie für die Füllung keine Grenzen gesetzt! Und dabei noch so schnell zuzubereiten... Vielen Dank!

05.03.2007 10:54
Antworten
torrential

Habe das Weißbrot zu einer Möhren-Ingwer-Suppe serviert. Habe allerdings (weil wir nur zu viert waren) SChrippen dafür genommen und die Füllung verändert -- habe kein Ei und keine Gruken genommen, dafür habe ich bisschen Frischkäse und Mais zugefügt. WAr sehr lecker!!

14.01.2007 10:35
Antworten
Tantemo

Hallo, die Baguettes sind sehr lecker, allerdings ersetze ich die Kräuterbutter durch Kräuterfrischkäse. Man kann dann den Fettgehalt etwas reduzieren. LG Tantemo

02.01.2007 18:17
Antworten