Bewertung
(1) Ø3,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 18.11.2006
gespeichert: 70 (0)*
gedruckt: 525 (1)*
verschickt: 4 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 18.06.2005
13.912 Beiträge (ø2,74/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
250 g Kokosfett, (nicht in Soft-Version oder so)
125 g Butter
1 Tasse Zucker
1/2 Tasse Kakaopulver, (den dunklen Back-Kakao)
1/2 Tasse Haferflocken, zarte
1/2 Tasse Kokosraspel
150 g Cornflakes

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Vorweg: Zum Abmessen nehmen wir eine 200-ml-Tasse.

Kokosfett + Butter schmelzen und abkühlen lassen. Zucker + Kakao in das noch flüssige, aber abgekühlte, Fett rühren. Beiseite stellen und immer mal wieder rühren und dabei die Konsistenz prüfen.

Sobald die Masse anfängt fest zu werden (wirklich erst dann!), Haferflocken + Kokosraspel unterrühren. Dann die Cornflakes unterheben. Ich fange immer mit etwa 120/130 g Cornflakes an - und kippe dann nach Bedarf noch mehr dazu, bis die Masse zu Häufchen formbar ist. Die 150 g sind also nur ein Schätzwert.

Jetzt mit zwei TL Häufchen auf Backpapier setzen und den Konfekt (kühl gestellt) fest werden lassen. Natürlich kann man die Häufchen auch in Pralinenkapseln oder so setzen - z.B. zum Verschenken.

Anmerkung zum Kokosfett: Wir nehmen immer die richtig harten 250-g-Würfel. Es gibt wohl auch weicheres Kokosfett (= "Soft") in Plattenform - das geht hierfür nicht.

Anstelle von Kokosraspeln kann man auch Mandelstifte oder auch gehackte Rosinen nehmen. Dann kann man die Schokomasse wahlweise noch z.B. mit Orangenschale oder Zimt aromatisieren.