Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 17.11.2006
gespeichert: 15 (0)*
gedruckt: 289 (1)*
verschickt: 4 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 04.11.2004
294 Beiträge (ø0,06/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
4 1/2 kg Fisch wie Seebarsch, Rotauge, Steinbutt, Barsch
Fisch (Schwertfisch)
12  Sardinen
2 kg Tomate(n)
Zwiebel(n)
Paprikaschote(n), grüne
1/2 Tasse Olivenöl
Knoblauchzehe(n), gehackt
1 Bund Petersilie
2 EL Essig
8 Körner Pfeffer
2 kleine Chilischote(n)
  Muskat, gerieben
  Butter
14 Scheibe/n Weißbrot
  Salz

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Fische säubern und leicht salzen. Tomaten häuten, klein schneiden und entkernen, Zwiebeln in Ringe schneiden. Paprika entkernen und in dünne Ringe schneiden.
In einem Keramik- oder Emailtopf die Zwiebeln in etwas Öl bei mittlerer Hitze leicht anbraten. Knoblauch, gehackte Petersilie und Tomaten zugeben. Mit Essig ablöschen. Etwa 15 Minuten kochen, eventuell etwas Wasser zugießen.
Mit Pfefferkörnern, Chili, Lorbeerblättern, Muskat und Salz würzen, weiter köcheln.

Währenddessen die Fische in etwa 6 cm große Stücke schneiden, den Sardinen nur die Köpfe abtrennen. Den Topf vom Herd nehmen und mit einer Lage Fisch auslegen. Eine Lage Paprika und eine weitere Schicht Fisch darüber geben. Darauf die Sardinen legen, Butterflöckchen darauf setzen und mit Brotscheiben abdecken. Den Topf schließen und bei schwacher Hitze kochen, ab und zu schütteln. Hat die Flüssigkeit die Brotscheiben bedeckt, ist der Fischeintopf fertig. Mit dem restlichen Öl begießen.

Zum Servieren jedem eine Scheibe Brot und je ein Stück der verschiedenen Fischsorten auf den Teller legen. Die Sauce getrennt reichen.
Varianten: Statt Brot kann Reis gereicht werden. Den Schwertfisch durch 600 g große Krabben (ungeschält und mit Köpfen) ersetzen.