Bewertung
(366) Ø4,40
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
366 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 03.06.2002
gespeichert: 12.631 (4)*
gedruckt: 91.685 (186)*
verschickt: 945 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 17.01.2002
1.286 Beiträge (ø0,22/Tag)

Zutaten

Paprikaschote(n), rot, grün, gelb
Zucchini
Zwiebel(n)
Aubergine(n)
Tomate(n)
  Salz und Pfeffer
  Knoblauch
  Thymian
  Butterschmalz oder Olivenöl
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Der einzige Unterschied zu den unzähligen Rezepten besteht eigentlich nur darin, dass ich die einzelnen Zutaten immer getrennt anbrate und erst ganz zum Schluss mische. So sind die Bestandteile meiner Ratatouille für das Auge immer erkennbar und verschwinden nicht in der Tomatensoße.

An Gemüse nehme ich, was der Markt eben hergibt. Immer dabei sind bunte Paprika, Zucchini, Zwiebeln und Auberginen. Die werden klitzeklein gewürfelt also so ungefähr Erbsengröße und immer schön separat in Butterschmalz angebraten.
Olivenöl ist natürlich auch nicht falsch. Und die Tomaten? Richtig, die werden überbrüht, enthäutet entkernt und dann in kleinen Stücken dem Ratatouille ganz zum Schluss zugemischt.

Gewürzt wird mit Salz, Pfeffer, Knoblauch, Thymian und was einem sonst noch einfällt. Jetzt wird das Ganze nochmals aufgewärmt. Das Gemüse hat noch Biss. Aber den kann man ja mit der Aufwärmzeit noch korrigieren.
Ratatouille
Von: Anna Walz, Länge: 2:24 Minuten, Aufrufe: 23.928