Zwiebelfleisch aus dem Römertopf


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.65
 (18 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 03.06.2002 382 kcal



Zutaten

für
750 g Schweinenacken
750 g Rindfleisch, vom Bug
8 große Zwiebel(n) (Gemüsezwiebeln)
16 Zehe/n Knoblauch
150 ml Wein, weiß
150 ml Fleischbrühe
Salz
Pfeffer
Paprika, scharf
Thymian, frisch od. gefriergetrocknet
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Nährwerte pro Portion

kcal
382
Eiweiß
37,48 g
Fett
21,54 g
Kohlenhydr.
7,15 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
In Scheiben geschnittenen Schweinenacken in den Römertopf legen. Mit Salz, Pfeffer, Paprika und Knoblauch würzen. Darauf eine dicke Schicht Zwiebeln legen. Mit Salz, Pfeffer, Kümmel, Thymian und Knoblauch würzen. Dann eine Schicht Rindfleisch in Scheiben (würzen wie Schweinefleisch). Dann wieder eine Zwiebelschicht und alles wiederholen, bis der Topf voll ist. Als letzte Schicht Zwiebeln. Wein und Brühe angießen und bei 200 Grad ca. 2 bis 2 ½ Stunden garen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

stevehome

Sehr einfaches und unglaublich leckeres Rezept, wird gleich wiederholt. Die Zwiebeln passen super dazu, bei der Menge an Knoblauch war ich skeptisch, hat aber perfekt gepasst und wir nicht zu knoblauchlastig. Vielen Dank - kommt in unser Kochbuch!

02.04.2021 18:11
Antworten
schmollbraten08

Römertopf aufgemacht und was man sah war schon nicht schlecht ........... wir haben erst nur ein bissl probiert..... Huuuuiiiiiiiiiiii was soll ich sagen ...................... MEGALECKER 5***** dafür und das Rezept ist abgespeichert, denn wir LIEBEN schmorzwiebeln........ lg schmorbraten08

01.04.2017 16:59
Antworten
schmollbraten08

Hallo zusammen, so hab jetzt alles im Ofen und bin gespannt was bei rauskommt........ Ergebnis werd ich hier mitteilen.....

01.04.2017 14:11
Antworten
KonradS

Hab mich strikt an das Rezept gehalten: Rindfleisch war sehr zäh und das ganze schwamm in Zwiebelsaft, für uns insgesamt ungeniesbar

05.08.2011 12:34
Antworten
dippe

Super gut , nehme das nächstemal aber nur Rind. Habe auch Dörrfleisch mit rein geschichtet, kommt sehr gut. Mit dem Thymian überhaupt keine Probleme, allerdings nur sehr sparsam eingesetzt.... Wie gesagt , tolles Rezept, habe Bohnen griechische Art dazu gemacht und Pellkartoffeln, alle waren begeistert....... Gruß Dippe

27.12.2010 19:43
Antworten
kerry1

Hallo Knofel, habe das Rezept am Samstag als "Snack" für unsere Handwerker ausprobiert, die waren begeistert. Nachdem die erste Lage Fleisch weg war und als Kommentar kam "schade daß die Zwiebeln nicht mehr knusprig sind", habe ich den Rest auf ein Backblech gelegt, den Grill im Backofen auf höchste Stufe gestellt und auch vorgeheizt (dauert sonst zu lange und das Fleisch wird trocken), die Zwiebeln waren richtig schön knusprig. Die Handwerker haben übrigens das Fleisch als Belag auf einem Brötchen gegessen und fanden es einen genialen Ersatz für paniertes Schnitzel oder Fleischkäse. Grüße Kerry1

27.02.2006 14:52
Antworten
Prestige

Ich habe nur Schweinenacken genommen - kein Rindfleisch. War sehr lecker, die oberen Zwiebeln waren gross wie aus der Fritteuse. Empfehlenswertes Rezept für alle Party - Vorbereiter und Veranstalter, da immer bei den Gästen ! Prestige

17.01.2005 13:54
Antworten
sarando

Hallo, das gab es bei uns Silvester alle waren sehr begeistert.Dazu gab es Kartoffelkroketten gefüllt mit Spinat und Käse. Liebe Grüße Sarando

11.01.2004 12:20
Antworten
AnjaInge

Ich kenne das Zwiebelfleisch im Römertopf auch, aber bei uns in Hessen nehmen wir statt Weißwein Apfelwein, das ist superlecker, da kommt aber kein Thymian rein. Gruß von Anja

17.05.2003 08:29
Antworten
Herta

Das Rezept habe ich mir gerade kopiert, nur mit dem Thymian habe ich so meine Proleme. Herta

27.04.2003 18:50
Antworten