Backen
Brot oder Brötchen
Gluten
Lactose
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Sonnenblumen - Dinkel - Brot

für den Brotbackautomaten

Durchschnittliche Bewertung: 4.23
bei 11 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 14.11.2006 2578 kcal



Zutaten

für
380 ml Buttermilch, zimmerwarme
60 ml Öl, neutrales
1 EL Salz
540 g Mehl (Dinkel)
1 EL Zucker
1 Pck. Hefe (Trockenhefe)
n. B. Sonnenblumenkerne

Nährwerte pro Portion

kcal
2578
Eiweiß
70,28 g
Fett
63,62 g
Kohlenhydr.
419,79 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Die Zutaten der angegebenen Reihenfolge nach in den Brotbackautomaten geben, die Sonnenblumenkerne beim Piepton zufügen, man kann auch nach dem letzten Kneten Sonnenblumenkerne oben drauf streuen.

Programm: normal (ca. 3 Stunden)
Brotgröße: mittel
Bräunung: hell (geht auch mittel)

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

xenopsylla

Hallo, kann man den Zucker weglassen?

04.12.2018 08:00
Antworten
TanteTrude71

Sehr leckeres Brot. Danke für das tolle Rezept.

07.12.2017 15:46
Antworten
schnucki25

schnell einfach und lecker gerade wenn man mal ein frisches Brot zum Abendbrot haben möchte. LG

08.10.2017 14:29
Antworten
Waffelmädchen

Hallo, dieses Brot ist soooo super! ich nehme etwas weniger Flüssigkeit (350ml Buttermilch, 50ml Öl) da es sonst immer eingefallen ist. so geht es ganz toll auf, ist richtig fluffig, aussen kross. ich nehme auch das Programm 750-1000g, dauert etwa 3 Stunden das Programm. Ist mittlerweile mein standard Rezept, 5🌟🌟🌟🌟🌟

29.07.2017 07:48
Antworten
Sabi21

Hallo, ich habe das Brot gestern im BBA (Inhalt 750g-1000g) gemacht. Es ist richtig schön bis obenhin aufgegangen und hat hervorragend geschmeckt. Ich habe eine große handvoll Kerne dazu gegeben, die ich vorher nicht eingeweicht habe... Vlg

19.05.2015 14:37
Antworten
arminius6661

Gott sei dank das Ich dieses webseit gefunden hattest! Aber Ich sei dank das Ich dieses rezept gefunden hattest! Ich bin Weizenallergisch und fuer mich ist das eine neujahrgeschenk, jetzt habe Ich meine mit-brot leben zurueck! Ich Danke Ihn vom meinem herz Sunny, MfG arminius6661

08.01.2012 21:27
Antworten
MazzMum

Hallo :-) kann man es denn auch ganz normal im Ofen backen? Wenn ja, wie sind dann die Einstellungen dafür? Gerne würde ich es ausprobieren, da es mir von den Zutaten her sehr gut gefällt. LG Mazz

19.12.2011 20:23
Antworten
jg1305

Hallo MazzMum, ich habe soeben das Brot gebacken und wollte gucken, ob es schon im Internet steht. Zack da war es! Ich nehme zwar immer Frischhefe, die ich in 1 TL Zucker und 1 TL Salz auflöse, aber ansonsten ist es gleich. Ich lasse den Teig 30 Minuten im Backofen bei ca. 50° (oder an einem warmen Ort) aufgehen und knete es dann richtig durch. Meist brauche ich dafür nochmal etwas Mehl. Danach nehme ich eine Kastenform und lege sie mit Backpapier ist. Dann kommt das Brot bei 180 ° ca. 60 Minuten in den Ofen. Ein Foto stelle ich die Tag rein. Liebe Grüße

14.07.2013 14:44
Antworten
jg1305

Vergessen: Ich stelle meist eine kleine Schüssel mit Wasser noch in den Backofen.

14.07.2013 14:47
Antworten
andrea1771

Das Brot ist sehr einfach in der Zubereitung und schmeckt ausgezeichnet. Die Kruste bleibt eher weich, so dass auch mein kleiner Sohn das Brot mit Rinde ohne Probleme essen kann. Ich gebe statt der Sonnenblumenkerne Leinsamen zu.

23.11.2008 20:03
Antworten