Braten
einfach
fettarm
Fisch
Fleisch
Gemüse
Gluten
Hauptspeise
Herbst
kalorienarm
Lactose
Nudeln
Pasta
Saucen
Schnell
Sommer
Vollwert
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Nudel - Lachs - Brokkoli - Pfanne

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 5 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 14.11.2006 452 kcal



Zutaten

für
400 g Brokkoli, tiefgekühlt oder frisch
150 g Lachsfilet(s)
100 g Nudeln (Vollkorn oder normale)
1 Möhre(n), gerieben
2 Knoblauchzehe(n), gerieben oder zerdrückt
50 g Blumenkohl, tiefgekühlt oder frisch
2 EL Senf
100 ml Milch
3 Stängel Basilikum, Petersilie o.a. frische Kräuter
1 EL Öl (Rapsöl)
2 TL Salz
¼ Würfel Fleischbrühe, gerieben

Nährwerte pro Portion

kcal
452
Eiweiß
30,73 g
Fett
15,29 g
Kohlenhydr.
47,10 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Man braucht
1 Topf für Brokkoli und Blumenkohl
1 Topf für die Nudeln
1 Pfanne zum Anbraten

Zu Anfang den tiefgekühlten Brokkoli und Blumenkohl - ruhig zusammen in Topf 1 - bissfest in leicht gesalzenem Wasser kochen. Auch die Nudeln können in Salzwasser bissfest gekocht werden.
Die Möhre und den Knoblauch schön klein reiben. Eine Pfanne mit dem Öl erhitzen und dann die geriebene Möhre und den Knoblauch darin anbraten. Wenn die Möhre und der Knoblauch schön durchgebrutzelt sind (nach etwa 5-8 min., dass das Orange der Möhre ein wenig heller wird und gut duftender Knoblauchgeruch an allem verteilt ist), den Lachs kleingeschnitten dazu - und weiter braten, damit der Knoblauch alles schön durchziehen kann.

Soße:
Die Hälfte des Brokkoli und Blumenkohl mit der Milch, dem Senf, den Kräutern und dem Fleischbrühwürfelstück darüber gerieben in eine Schüssel geben und richtig soßig pürieren mit einem Pürierstab.

Zum Schluss einfach den restlichen Brokkoli und Blumenkohl sowie die Soße in die Pfanne zum Fisch geben, kurz weiter durchbraten und mit den Nudeln servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Rosmarie_60

Ein tolles Rezept! Sahnig und trotzdem nicht fett. Schnell und einfach zu kochen. Und all meine Lieblingszutaten, ich mag Lachs, Brokkoli und Nudeln. Stel ich mir auch mit Reis statt Nudeln sehr gut vor!

30.04.2019 12:06
Antworten
Pelmeniegold

Hallo, optisch gewöhnungsbedürftig, geschmacklich besser als gedacht. Ich habe noch geriebenen Ingwer, Saft einer Zitrone, etwas Schmand und frischen Pfeffer dazu gegeben. Senf habe ich nicht so viel genommen, werde es beim nächstem Mal mit Meerrettich versuchen, passt für mich besser als Senf. LG Pel

23.09.2016 17:30
Antworten
gotreg

Hallo, ich kann nur die vorherige Meinung teilen - wirklich große Klasse diese Pfanne. Ich hatte allerdings mehr Blumenkohl wie Broccoli. Die Knoblauchzehe und die Karotten habe ich auch nicht gerieben sondern nur ganz klein gewürfelt. Die fertig gegarte Nudeln habe ich zur Soße und dem Fisch dazugetan und mit frisch gemahlenem Pfeffer noch zusätzlich gewürzt. Wird es auf jeden Fall wieder geben. Danke fürs Rezept. Gruß Regina

27.06.2013 12:42
Antworten
bross

Hallo, diese Nudel-Pfanne ist ganz große Klasse! Die Kombination Brokkoli und Lachs finde ich immer wieder sehr köstlich. Es ist sehr schnell zubereitet. Die Nudeln gebe ich mit in die Gemüse-Pfanne und das Gemüse lasse ich auch oft im Ganzen (ich meine nicht püriert!). Bestimmt bald wieder! Danke für das tolle Rezept! LG! bross

26.12.2012 16:39
Antworten