Bewertung
(20) Ø3,14
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
20 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 02.04.2001
gespeichert: 314 (0)*
gedruckt: 2.426 (1)*
verschickt: 56 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 17.01.2002
10.610 Beiträge (ø1,82/Tag)

Zutaten

200 g Risottoreis (Rundkorn) z. B. Vialone
1 EL Olivenöl
3 EL Butter
Zwiebel(n), feingewürfelt
1 Tasse/n Bärlauch, geschnitten
1 Liter Gemüsebrühe, heiss
1/4 Liter Weißwein
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 25 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zwiebelwürfel in Öl und Butter kurz anschwitzen, den Reis dazugeben und unter Rühren kurz anbraten (der Reis soll keine Farbe annehmen). Den Weißwein zugießen und, sobald er verkocht ist, mit etwas Brühe aufgießen, rühren (mit einem Holzlöffel) und immer wieder heiße Brühe nachgießen. Der Reis darf nicht schwimmen, sollte aber immer Kontakt zur Flüssigkeit haben.
Ganz Ungeduldige, können nach den ersten Minuten mehr Brühe aufgießen und den Topf mit einem Deckel verschließen. Das ist zwar nicht original, klappt aber auch.

Nach ca. 20 - 25 min. ist der Reis fast gar. Den Bärlauch dazugeben und kurz mitziehen lassen. In dieses Risotto gebe ich keinen Parmesan, würze nur mit etwas Pfeffer. Wenn die Brühe gut war, braucht man nicht zu salzen.