Hackfleischterrine Saloniki


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 13.11.2006



Zutaten

für
600 g Hackfleisch, gemischtes
125 g Schinkenspeck, fein gewürfelt
150 g Schafskäse
125 g Weinblätter, eingelegte
150 g Champignons, geschnitten (Glas oder Dose)
1 Ei(er)
3 EL Semmelbrösel
1 m.-große Zwiebel(n)
2 Knoblauchzehe(n)
1 TL Paprikapulver, rosenscharf
Salz
Pfeffer
Margarine oder Butterschmalz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Zwiebel schälen und sehr fein würfeln. Die Knoblauchzehen schälen und in feine Scheibchen schneiden.

Margarine oder Butterschmalz erhitzen, den feingewürfelten Schinkenspeck und die Champignonscheiben darin andünsten. Aus dem Hackfleisch, Zwiebel, Ei, Paniermehl, Salz, gedünsteten Champignons und Speck, Pfeffer, Paprikapulver und dem Knoblauch einen Teig kneten.

Die eingelegten Weinblätter aus der Lake nehmen, abwaschen und trockentupfen. Eine Terrine (ca. 25 cm lang) mit den Weinblättern auslegen, so das die Weinblätter über dem Rand der Terrine liegen und die Hälfte des Hackfleischgemisches darauf verteilen. Den Schafskäse zerkrümeln und auf das Hackfleisch geben. Danach die andere Hackfleischhälfte darüber geben und glattstreichen. Die Weinblätter über das Hackfleisch klappen und mit den restlichen Weinblättern abdecken. Die Terrine mit dem Deckel verschließen.

Im vorgeheiztem Backofen bei 200°C ca. 50 – 60 Minuten garen.

Rezept von

Gelöschter Nutzer



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

ClaudiaSt

Super Rezept!! Ich wollte meine übrig gebliebenen Weinblätter sinnvoll verarbeiten und fand dieses Rezept. Künftig wird es wohl öfter gekocht!! Einfache und schnelle Zubereitung; ähnelt "falschen Hasen". Danke für dieses tolle Rezept! Claudia.

05.08.2008 20:03
Antworten