Schlehen - Wein - Likör


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 10.11.2006 3630 kcal



Zutaten

für
600 g Schlehen
700 ml Rotwein (Merlot)
1 Stange/n Zimt
3 Gewürznelke(n)
3 Sternanis
1 Zitrone(n), die dünn abgeschälte Schale davon
300 g Honig
700 ml Wodka

Nährwerte pro Portion

kcal
3630
Eiweiß
11,16 g
Fett
14,97 g
Kohlenhydr.
329,71 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Schlehen sauber waschen und gut abtropfen lassen. Im Mörser leicht zerstampfen. Ein Teil der Steine sollte auch zerstoßen werden, dadurch bekommt das Getränk ein angenehmes Aroma.

Das Mus in einen passenden Topf geben. Rotwein, Gewürze und Zitronenschale beifügen und 3 bis 4 Tage an einem kühlen Ort ziehen lassen.

Alles filtrieren, anschließend die Flüssigkeit kurz aufkochen. Auf 40°C abkühlen lassen und dann den Honig einrühren. Nach dem vollständigen Auskühlen den Wodka dazugeben.

In Flaschen abfüllen und gut verschließen. Kühl und dunkel lagern.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

GRAFFY13

Hallo Aladin, dein Rezept hat mich direkt angesprochen und ich musste es ausprobieren. Der Likör muss aber noch bis ca. Weihnachten ziehen =;-) riecht aber schon verführerisch *schmatz* Zu der ewigen Sache mit der Blausäure möchte ich kurz noch was sagen: Blausäure ist u.a. auch in Mandeln. dann dürfte man viele Sachen wie Marzipan, gebrannte Mandeln, Mandellikör z.B. auch nicht verzehren. Um sich mit der Blausäure zu vergiften, müsste man das Zeug Kiloweise in sich rein schaufeln - und da würde der Magen schon vorher wegen Überfüllung streiken. Das Gefrieren dient allerdings dazu, die Bitterstoffe in Zucker umzuwandeln. Schlehen wären sonst ungenießbar sauer. Ich freu mich schon auf die Verkostung - liebe Grüße Graffy13

02.11.2011 19:40
Antworten
Aladin013

Hallo Die Schlehen müssen min. 3 Tage in die Eistruhe -18 gruß aladin

31.10.2011 18:38
Antworten
royvanrover

Guten Tag! Du schreibst man soll die Kerne zerkleinern, aber das die Kerne Blausäure enthalten & giftig ist weißt du? Bitte um Antwort Gruß Roy

03.12.2006 10:20
Antworten