Quittenlikör II

Quittenlikör II

Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 10.11.2006



Zutaten

für
12 Quitte(n)
100 ml Alkohol, reiner
1 kg Zucker
250 ml Wasser
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Quitten, die sehr schön reif sein müssen, vom sie umgebenden Flaum befreien. Reinigen und ungeschält in Stücke schneiden.
In einem großen Gefäß mit dem Alkohol ansetzen, gut verschließen und 2 Wochen stehen lassen, wobei der Inhalt täglich einmal durchgeschüttelt wird.

Aus Zucker und Wasser einen Sirup kochen und auskühlen lassen. Den Quittenansatz abseihen, wobei die Früchte leicht dabei gepresst werden. Mit dem Zuckersirup vermischen und den Likör durch einen mit Filterpapier ausgelegten Trichter in Flaschen füllen.

Bis zum Verzehr noch mindestens 4 Wochen ruhen lassen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Timjealai

ich probiere es mal mit 50% igem!

16.10.2015 17:58
Antworten
Timjealai

Ich glaube das sollten eher 1000ml Alkohol sein bei der Masse von Quitten und Zucker

16.10.2015 17:56
Antworten
furi6

Ich weiß nicht, aber reiner Alkohol aus der Apotheke wird doch künstlich hergestellt zum Desinfizieren oder Konservieren. Wenn ich Früchte in Alkohol lege, geht der Alkohol in die Frucht siehe Bowle. Entferne ich die Frucht, bleibt nur ein geringer Auszug!!! Lasse mich gerne belehren. Gruß furi6

17.12.2006 23:11
Antworten
bipemi

Das sehe ich auch so! Ich habe es ausprobiert und mir ist alles schimmelig geworden. Schade um die Quitten und den teuren Alkohol. Gruß B.S.

24.11.2010 10:50
Antworten
sturedman

Hallo Aladin, mir erscheinen die Mengenangaben in diesem Rezept nicht ganz plausibel. für 12 Quitten ( etwa 1,5 bis 2,5 kg bei einheimischen Quitten ) 100ml Alkohol ( also knapp eine Tasse ) zum Übergießen zu verwenden, scheint mir etwas wenig zu sein. Auch kann ich mir nicht vorstellen, dass sich bei dieser Prozedur eine nennenswerte Menge an Quittensaft ( bzw. -auszug ) ansammelt. Dem gegenüber ist die Menge an Zucker ( 1000 g) ja geradezu gigantisch. LG Stu

20.11.2006 19:10
Antworten
Aladin013

Hallo, den reinen Alkohol bekommst du leider nur in Apotheken wo er sehr teuer ist. Man kann auch Wahlweise Schnaps nehmen aber min. 45%

16.11.2006 08:22
Antworten
li_la_leonie

woher bekomme ich denn reinen alkohol? kann ich da nicht schnaps nehmen? viele grüße die leo

15.11.2006 15:16
Antworten