Zucchinisalat - Salat zum Einkochen


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.4
 (18 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 09.11.2006



Zutaten

für
10 Tasse/n Zucchini, fein geraspelt
4 Tasse/n Zwiebel(n), fein geraspelt
5 TL Salz
1 Paprikaschote(n) (grün), fein geraspelt
1 Paprikaschote(n) (rot), fein geraspelt
4 Tasse/n Zucker
2 ½ Tasse/n Essig
2 TL Selleriesalz
1 TL Senf
2 TL Pfeffer, schwarz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 12 Stunden Gesamtzeit ca. 12 Stunden 30 Minuten
Zucchini, Zwiebeln und Salz gut mischen und über Nacht ziehen lassen.
Am nächsten Tag abgießen. Die restlichen Zutaten zugeben und untermischen, alles zusammen aufkochen und 15 Minuten ziehen lassen. In (gut gereinigte) Marmeladengläser füllen und verschließen.
Es ist jedoch besser, die Gläser noch ca.15 Min. im Kochtopf einzukochen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

cooky88

Hallo, danke für dieses tolle Rezept. Mit den Tassen-Angaben bin ich nicht so glücklich, da es so umständlich ist mit dem Abmessen. Geschmacklich war es lecker, leider etwas zu süß. Beim zweiten Mal wird es besser. Die Kombi als Kartoffelsalat ist auch ein super Tipp. Danke.

28.09.2020 07:10
Antworten
Koch_Alicia2015

Hallo, heute das erste Glas aufgemacht und probiert. Ich finde es ist ein toller Salat, nur viel zu süß. Habe gleich nur die Hälfte Zucker genommen und ist noch zuviel. Wird auf jeden Fall noch mal gemacht, aber mit noch weniger Zucker. LG Koch Alicia

26.09.2020 12:58
Antworten
laurewen

Echt tolles Rezept 👍 habe Pellkartoffeln in Scheiben geschnitten Speck in der Pfanne kross gebraten und den Zucinni Salat über die noch warmen Zutaten gegeben und alles noch mit einer fein geschnittenen Zwiebel vermengt, und Viola hatte ich einen tollen Kartoffelsalat 😋🤗👍👍👍

16.09.2020 12:15
Antworten
Cesahl

Soooooo lecker. Ich nehme nur eine Tasse Zucker, normales Salz und schneide alles in sehr feine Scheiben, sonst halte ich mich an das Rezept. Innerhalb von 4 Wochen koche ich jetzt die 4. Großportion ein. Alles andere ist aufgegessen. Sehr lecker. Eine angenehme Schärfe. Einfach gut.

28.08.2020 21:19
Antworten
5plus2

Frage dazu: hat schon mal jemand den Zucker durch Streusüße, z.B. Stevia, ersetzt?

11.08.2020 12:57
Antworten
Jessicaamann

Danke für dein Rezept mein Mann ist begeistert hat super geklappt

22.08.2014 14:56
Antworten
Buchenwalls

Der Zucchinisalat schmeckt hervorragend. Eine tolle Möglichkeit die Zucchinischwemme 'zu überleben'. Danke dafür! Ich habe mehrere Gläser eingekocht bei denen ich Zuchini und Zwiebeln in ganzen Scheiben gelassen habe, ich finde es sieht hübscher aus. Die Variante mit den klein geraspelten Zutaten nutze ich als Salatwürze um grünen Salat anzumachen - richtig lecker!

03.09.2013 21:35
Antworten
SchmetterlingsKüsschen

Hallöchen! Danke, für das leckere Rezept. Habe es nachgekocht und es schmeckt sehr lecker. :) Grüßchen :)

10.10.2012 15:08
Antworten
Hasebär2208

Hallo Alesia, Habe dein Rezept heute ausprobiert, da ich zur Zeit eine ausgewachsene Zucchinischwemme habe. Die Zubereitung ist nicht sehr schwer, 10 Tassen Zucchini waren bei mir etwa 1,5 - 2 kg Zucchini schätze ich. Hab es Pi mal Daumen gemacht was die Zucchini angeht. :-) Die Paprika musste ich aufgrund einer unverträglichkeit weglassen. Den Rest allerdings habe ich genau nach deinem Rezept gemacht. Hab schon beim herstellen etwas genascht und muss sagen das es da schon sehr lecker war. Bin gespannt wie es in ein paar Tagen schmeckt. Bilder sind unterwegs! Lg Hasebär

24.07.2012 16:00
Antworten
Tina268

Wirklich ein tolles Rezept! Es ist zwar etwas umständlich die geraspelten Zuccinis abzumessen, aber es geht ;-) und auf etwas mehr oder weniger kommt es nicht drauf an. Auf jeden Fall ist es einfach zu machen, man kann jede Menge Zucchinis verarbeiten und hat auch noch was für den Winter. Ist beim Grillabend gut angekommen!!

30.08.2009 21:03
Antworten