Vorspeise
Hauptspeise
Italien
Europa
Vegetarisch
Beilage
Reis
warm
gekocht
Getreide
ReisGetreide
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Risotto alla Milanese

Safranrisotto

Durchschnittliche Bewertung: 4.21
bei 22 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

35 Min. simpel 08.11.2006 665 kcal



Zutaten

für
400 g Reis (Risottoreis), italienischer
1 Zwiebel(n)
4 EL Butter
1 Liter Gemüsebrühe, heiße (instant)
100 ml Wein, weiß
0,2 g Safranfäden
Salz und Pfeffer
50 g Parmesan, frisch gerieben

Nährwerte pro Portion

kcal
665
Eiweiß
12,47 g
Fett
29,41 g
Kohlenhydr.
83,68 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Die Zwiebel schälen und fein würfeln. 2 EL Butter in einem Topf erhitzen und die Zwiebelwürfel darin andünsten. Den Reis zugeben und unter ständigem Rühren glasig werden lassen. Den Wein angießen und alles unter Rühren so lange garen, bis die Flüssigkeit verdampft ist.

Etwa 3 Schöpfkellen der Gemüsebrühe angießen und unter Rühren einköcheln lassen. Dann die restliche Brühe nach und nach angießen und bei schwacher Hitze den Reis ausquellen lassen. Er ist dann fertig, wenn er eine leicht suppige Konsistenz hat, aber dennoch einen bissfesten Kern hat. Das dauert etwa 20-25 Min.

Die Safranfäden in etwas warmen Wasser auflösen und in das Risotto rühren. Zum Schluss die restliche Butter und den Parmesan unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Heiß servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

garten-gerd

Hallo, Jolina ! Dein Risotto hat mir wirklich sehr gut zu meinem heutigen Ossobuco-Ragout geschmeckt. Einfach zubereitet, vor allem aber auch sehr lecker. Vielen Dank dafür und liebe Grüße, Gerd

07.05.2019 22:16
Antworten
Kochskater

Wir hatten heute das Risotto als Beilage zu Fisch, sehr gut. Allerdings hatte ich "Probleme" mit dem Safran. Ich hatte mit vor einigen Wochen Safran aus dem Iran mitgebracht. 0,2 Gramm abzuwiegen war mein Problem.

29.10.2017 18:33
Antworten
DolceVita4456

Genau so muss Risotto schmecken, sehr lecker. Ich habe Arborio-Reis verwendet. Wir haben dazu gebratenen Brokkoli mit gerösteten Pinienkernen gegessen. LG DolceVita

02.04.2017 18:05
Antworten
knuspertasche

Sehr lecker! Schnell gemacht und schmeckt ganz fein.

21.07.2016 12:09
Antworten
Gelöschter Nutzer

Ein sehr feines Risotto. Ohne große Turbulenzen zu machen und dann genießen. LG

21.05.2016 12:18
Antworten
Elsi2108

Habe gerade das Rezept ausprobiert und muß sagen: Lecker, lecker, lecker !!! Auch die Kinder und mein Mann fanden das Essen super ! Kommt bestimmt wieder auf den Tisch - mit grünem Salat eine Wucht ! LG Elsi2108

21.07.2010 20:45
Antworten
1997Kilian

Hallo, habe eine Beilage zu meinem Ossobucco gesucht (habe aus zwei CK-Rezepten eines gezaubert) und bin genau auf der richtigen Rezeptseite gelandet. So was von dermaßen lecker, kleine Abwandlung: "normaler" Reis statt Risotto-Reis, geht genauso. Wird auf jeden Fall wieder gekocht. LG 1997kilian

06.04.2010 12:46
Antworten
Shiva1971

Hallo ein einfaches klassisches Rezept aber genau was ich suchte. Danke dir der Risotto wurde sehr fein. Nur ein Problem hatte ich die Safranfäden lösten sich im Wasser nicht richtig auf... gaben zwar Geschmack und Farbe ab aber blieben vorhanden. Hab sie dann einfach mit eingerührt und so gings. LG Shiva

21.11.2009 19:09
Antworten
tanglez

tolles, klassisches rezept und immer wieder lecker =)

15.10.2008 20:55
Antworten
jolina1976

hallo, Danke das finde ich auch :-) und das ist super lecker ;-) LG Jolina

15.10.2008 21:33
Antworten