Satrasch


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Jugoslawisches Reisgericht (Familienrezept)

Durchschnittliche Bewertung: 4
 (7 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 08.11.2006



Zutaten

für
4 Zwiebel(n)
4 Paprikaschote(n)
4 große Tomate(n), oder 6 kleinere
1 Knoblauchzehe(n)
2 kleine Cabanossi, abgepackt oder 1 große vom Metzger
250 g Reis
etwas Gemüsebrühe
etwas Tomatenmark
Gewürzpaste (Harissa)
Salz und Pfeffer
Fondor

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Zu gleichen Teilen und in folgender Reihenfolge in den Topf: Zwiebeln halbieren und in Spalten schneiden, goldbraun anbraten, Paprika putzen und grob würfeln, zart anschwitzen, Tomaten evtl. enthäuten, muss aber nicht sein und ebenfalls grob würfeln, zu den Zwiebeln und zum Paprika dazugeben, nach Belieben 1 – 2 Knoblauchzehen durchpressen.

Anschließend mit etwas Fleisch- oder Gemüsebrühe auffüllen, evtl. noch etwas Tomatenmark dazugeben.

Als nächstes Cabanossi (im Verhältnis zum Gemüse, folgende Menge: 1/3) in Scheiben schneiden und zum Gemüse dazugeben, etwa 10 – 15 Minuten leicht köcheln lassen, das Gemüse sollte nach zart bissfest sein.
Parallel dazu Reis kochen, fertig gekochten Reis zum Rest dazugeben und alles vermischen.

Gewürze: Harissa-Paste, Pfeffer, wenig Salz (Fondor) ansonsten wie es Euch gefällt!

In einem Restaurant würde das Gericht mit einem Spiegelei obendrauf serviert. Ich persönlich lasse es weg.
Meine Familie liebt dieses Rezept, ich hoffe Euch schmeckt es genauso gut!

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

rgb

Hallo siggis! Ich habe es heute Mittag gemacht. Ultraschnell und richtig lecker. Anstatt Harissa habe ich ein wenig Goulaschpaste aus Ungarn drangerührt.Werde es zum Weltgebetstag der Frauen machen (Themenland Slovenien). Ich denke es wird auch dort gegessen. Bild ist hochgeladen. LG Gaby

07.02.2019 14:14
Antworten
knuddeline2000

Hallo siggis! Sehr schnelles, einfaches, leckeres zubereitetes Essen; Danke, wird bestimmt wiederholt; kannte Harissa Gewürzpaste nicht und wenn man im Geschäft nicht so recht weiß, wie etwas aussieht oder verpackt ist, wonach man sucht, sind pfiffige Verkäuferinnen hilfreich ;o) LG knuddeline2000

08.01.2007 19:32
Antworten
Pippi1965

Satrasch, das erinnert mich an meine Kindheit meine Mutter kochte es früher öfters sie hatte das Rezept von einer Jugoslaw. Freundin. Werde diese Satrasch auf jeden Fall testen. Bin schon gespannt. LG Pippi1965

09.11.2006 11:32
Antworten