Nusskuchen mit Mandarinen

Nusskuchen mit Mandarinen

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

35 Min. normal 07.11.2006 583 kcal



Zutaten

für
4 Ei(er)
250 g Zucker
200 ml Öl (Sonnenblumenöl)
200 ml Milch
100 g Schokoladenraspel
100 g Haselnüsse, gemahlene
300 g Mehl
1 Pkt. Backpulver

Für die Füllung:

2 Dose/n Mandarine(n) je 175 g Nettoeinwaage
400 g Sahne
2 Pck. Vanillinzucker

Zum Verzieren:

einige Mandarine(n)
1 EL Schokoladenraspel
Fett für die Form
Semmelbrösel zum Ausstreuen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze (Umluft: 180°C) vorheizen. Eine Backform gut einfetten, mit Semmelbröseln ausstreuen und kühl stellen.

Eier mit Zucker dick-cremig schlagen. Öl und Milch zugeben. Schokoladenraspel, Haselnüsse sowie das Mehl mit dem Backpulver rasch unterrühren. Den Teig in die vorbereitete Form füllen und im Backofen auf der untersten Schiene ca. 40 – 45 Minuten backen. Anschließend abkühlen lassen.

Inzwischen die Mandarinen für den Belag abtropfen lassen. Einige Spalten davon für die Dekoration abnehmen. Den Kuchen mit einem Löffel so weit aushöhlen, dass ein 2 cm dicker Rand stehen bleibt. Die ausgehöhlte Kuchenmasse zerbröseln und beiseite stellen.

Sahne mit Vanillinzucker in einer Schüssel steif schlagen. Kuchenbrösel und Mandarinen unterheben und in den ausgehöhlten Boden füllen. Den Kuchen mit den zurückbehaltenen Mandarinen verzieren, mit Schokoladenraspel bestreuen und bis zum Servieren kalt stellen.

Tipp: Der Kuchen lässt sich am besten aushöhlen, wenn er am Tag zuvor gebacken wurde.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Rezept von

Gelöschter Nutzer



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.